Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

25hours Hotel im Frankfurter Bahnhofsviertel überrascht mit neuem Konzept

01.09.2018 | 09:50 Uhr | Business
25hours Hotel im Frankfurter Bahnhofsviertel überrascht mit neuem Konzept

Es tut sich was im Bahnhofsviertel: Das 25hours Hotel in der Niddastraße wird derzeit umgebaut und erweitert – und bekommt auch noch einen neuen Namen verpasst: Aus Levi`s wird The Trip! Der Umbau wird wahrscheinlich bis zum 21. September dauern, dann präsentiert sich das 25hours Hotel The Trip in ganz neuem Glanz. Das Konzept orientiert sich dabei an der Lage nahe dem Hauptbahnhof und bietet dem Gast eine Art kleine Weltreise an.

Vor nunmehr zehn Jahren wurde das Haus mit 76 Zimmer in unterschiedlichen Kategorien eröffnet. Bereits damals wurde der Nachkriegsbau durch den Frankfurter Künstler Michael Dreher zusammen mit dem Architekturbüro Karl Dudler in ein zeitgemäßes Hotel umgewandelt. Jetzt zeichnet sich Dreher gemeinsam mit dem Designexperten Thomas Tritsh von Morgen Interiors für die Erweiterung und das neue Konzept verantwortlich.

„Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist ein aufstrebendes Quartier und lebt von dem besonderen Mix aus Milieus, Kulturen und Nationalitäten“, erklärt General Manager Andreas Schnürer. „Hier schlägt das wilde Herz der Mainmetropole. Zudem ist es unglaublich spannend, was sich in den vergangenen Jahren in der kreativen Szene, der Gastronomie und den Bars alles getan hat.“ Dem möchte das Hotel mit seinem neuen Namen, seinem neuen Design und neuen Angeboten Rechnung tragen.

So sind dann auch die 152 Zimmer im 1. bis 6. Stock, inspiriert von der schillernden und oft rauen Wirklichkeit des Viertels, gespickt mit Referenzen an abenteuerliche Expeditionen und erzählen Geschichten von fernen Ländern und Menschen aus aller Welt. Jede Etage widmet sich einer anderen Themenwelt und hat so ihren ganz individuellen Charakter. In den exklusiven Möbeln, Lampen und Tapeten, Teppich-Intarsien und Textilien spiegeln sich Afrika und Asien, Ozeanien und die Arktis, die Tropen und die Berge als Leitmotive wieder.

Der öffentliche Innenhof des Hotels verwandelt sich zu einem Ausstellungsort für das globale Kunstprojekt INSIDE OUT. Angeregt vom französischen Street-Art-Künstler JR, porträtierte der Dokumentarfotograf Rey Scue insgesamt 250 Nachbarn mit unterschiedlichen Schicksalen und dokumentiert mit dem Projekt SMILE THE WORLD die multikulturelle Vielfalt des Frankfurter Bahnhofsviertels.

Auch gastronomisch gibt es Veränderungen. Das neue Restaurant BAR SHUKA ist inspiriert vom pulsierenden Leben Tel Avivs. Charmantes Chaos, Clash der Kulturen und Gastfreundschaft gehen Hand in Hand mit ehrlichen Produkten und gutem Essen. Die kreativen Macher David und James Ardinast gehen mit dem Konzept zurück zu ihren israelischen Wurzeln und erfüllen sich den Traum, ihre Heimatorte Frankfurt und Tel Aviv miteinander zu verbinden. Spitzenkoch Yossi Elad gibt der Küche seine Impulse: Hier treffen traditionelle Middle Eastern Gerichte auf lokale Produkte und ungewohnte Kombinationen. Ein perfekter Ort für Geselligkeit, Spaß an Kulinarik und ein bisschen Balagan. Neben dem Restaurant wird es im Erdgeschoss auch noch die SHUKA Bar geben. Hier werden in stilvollem japanischem Ambiente Drinks auf Sake-Basis ausgeschenkt.

Zusätzlich bietet das Hotel ab sofort die Möglichkeit für entspanntes Co-Working im Studio. Frei nach dem Motto „Mein Studio ist dein Studio“ können Geschäftsreisende oder Freelancer einen komfortablen Arbeitsplatz mit kostenfreier Nutzung von W-Lan, Drucker, Scanner und Kopierer sowie den Zugang zur Küche mit Tee, Kaffee und Wasser mieten.

Die ersten Zimmer erstrahlen bereits in neuem Glanz. Bis Ende September werden auch die restlichen Zimmer sowie die öffentlichen Bereiche des 25hours Hotels The Trip modernisiert und mit allen 25hours Standards ausgestattet. Während des Umbaus bietet das IMA Pop Up in der Niddastraße 56 ein Best Of der Chez IMA Karte an.

Mehr Infos findet Ihr auch unter:

www.25hours-hotels.com/hotels/frankfurt/the-trip

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.