Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

60 Karnevalsvereine machen Frankfurt in der fünften Jahreszeit bunt

15.02.2019 | 18:39 Uhr | Stadtgeflüster
60 Karnevalsvereine machen Frankfurt in der fünften Jahreszeit bunt

(ffm) Die „fünfte Jahreszeit“ nimmt jetzt so richtig Fahrt auf. Insgesamt 60 Karnevalsvereine sorgen in der närrischen Hochsaison dafür, dass das bunte Treiben die ganze Stadt erobert. Innerhalb jeder Kampagne, die der Frankfurter Große Rat der Karnevalsvereine gemeinsam mit den Vereinen jedes Jahr aufs Neue anstößt und am 11.11. eröffnet, sind sowohl die Sitzungen als auch die Umzüge traditionelle Höhepunkte.

Was wäre der Karnevalstrubel ohne einen echten Herrscher? Bereits im November wird das Prinzenpaar der Öffentlichkeit vorgestellt, bevor es dann zur großen Inthronisationssitzung heute Abend, 15. Februar, endgültig und hochoffiziell das Zepter in die Hand nimmt. Bei so viel Spaß darf natürlich auch das junge Publikum nicht zu kurz kommen. Die Kinder- und Jugendsitzung bietet den kleinen Narren eine wilde Sause – mit einem Prinzenpaar im Nachwuchsalter, versteht sich.

Unter den knapp 170 Veranstaltungen rund um den Karneval geht es bei den Sitzungen Rosa Cloudchen besonders schrill und schillernd zu. Für ein tolerantes Miteinander feiern mehr als 1200 Gäste, darunter viele Vertreter aus der homosexuellen Community, Frankfurts größte Karnevalsparty.

Im Herzen der Karnevalszeit tauchen die großen Umzüge die Stadt dann in ein Meer aus farbenfrohen Kostümen. Neben dem Kinder-Fastnachtszug (2. März) und dem Heddermer Original Klaa Paris (5. März) fiebern die Frankfurter Karnevalisten dem Großen Fastnachtszug, in diesem Jahr am 3. März, entgegen. Ob als Fußgruppe oder hoch oben auf einem selbst gestalteten Wagen: 92 Vereine und Verbände ziehen unter einem eigens gewählten Motto durch die Straßen. Garden, Kapellen sowie Musikgruppen, Motiv-, Witz- und Komiteewägen bilden ein Getümmel aus fast 4000 Teilnehmern.

Einen Tag zuvor, am 2. März, wird übrigens das Rathaus symbolisch gestürmt und die bestehende Ordnung endgültig auf den Kopf gestellt. Denn Oberbürgermeister Peter Feldmann übergibt dann den Rathausschlüssel an die Narren. Davor heizt die Musikgruppe KUK am Gerechtigkeitsbrunnen bereits fastnachtlich ein.

Ein Überblick über den gesamten Frankfurter Karnevalsfahrplan kann man sich auf der Homepage

www.grosser-rat.de

unter der Rubrik Termine verschaffen.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.