Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Auch 2021 gibt es kein Frankfurter Oktoberfest

14.07.2021 | 18:04 Uhr | Stadtgeflüster
Auch 2021 gibt es kein Frankfurter Oktoberfest

Die wieder – zwar nur auf niedrigem Niveau aber dennoch kontinuierlich – steigenden Infektionszahlen besonders in Frankfurt beweisen: Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Es ist zwar wieder mehr möglich, als noch vor einigen Wochen und angesichts der steigenden Impfquote bedeutet eine steigende Inzidenz zum Glück nicht unbedingt, dass sich auch die Lage in den Krankenhäusern wieder verschlimmert. Es ist aber auch klar: Ganz so locker, wie es Viele von uns gerne hätten, werden auch die kommenden Monate nicht werden. Und das ist der Grund, weshalb nun mit dem Frankfurter Oktoberfest eine Großveranstaltung abgesagt wurde, die sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Veranstaltungen in Frankfurt und Umgebung etabliert hat. Die Absage gaben heute die Veranstalter, Patrick und Dennis Hausmann sowie Kai Mann, bekannt.

Geplant war, das Frankfurter Oktoberfest 2021 vom 16. September bis 10. Oktober im großen Festzelt am Deutsche Bank Park stattfinden zu lassen. Dort hatten zuletzt im Herbst 2019 rund 60.000 Menschen den elften Geburtstag der Frankfurter Gaudi in der Festhalle Hausmann gefeiert. Doch nun bleibt es hier, wie schon im vergangenen Jahr, still.

Eine drohende vierte Welle der Pandemie, Unsicherheiten bei der Belegung von Innenräumen – „das Risiko für die Durchführung des Oktoberfestes ist einfach zu hoch. Wir wollen und werden Verantwortung für unsere Gäste sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Unternehmen übernehmen“, sagt Patrick Hausmann. Sein Bruder Dennis Hausmann ergänzt: „Unser Fest lebt von Geselligkeit. Wir glauben, die Menschen sind – unabhängig von allen gesetzlichen Bestimmungen – noch nicht bereit für so viel Nähe.“

Kai Mann schließt sich dem an und erklärt: „Uns ist die Entscheidung, das Fest zum zweiten Mal in Folge abzusagen, sehr schwergefallen. Ich bedanke mich bei allen, die uns in dieser schweren Zeit die Treue halten: den Sponsoren, unseren Partnern, den Künstlerinnen und Künstlern und natürlich vor allem bei unseren Besucherinnen und Besuchern, mit denen wir über die sozialen Netzwerke, per Mail und Telefon dauerhaft in Kontakt sind. Wir müssen leider erneut feststellen: Es ist jetzt nicht die Zeit für eine große Party wie diese. Und so hoffen wir, dass sich alle Frankfurter-Oktoberfest-Fans 2022 am Deutsche Bank Park versammeln – wir gehen jedenfalls ab sofort an die Vorbereitung für nächstes Jahr.“

Wenn wir in den vergangenen Monaten eines gelernt haben, dann ist es die Tatsache, dass sich die Pandemie leider nicht an Pläne und Wünsche hält. Natürlich sieht es ganz so aus, dass wir 2022 solche Feste wieder unbeschwert feiern können. Und genau darauf sollten die Veranstalter nun ebenso wie alle Fans des Frankfurter Oktoberfests hoffen.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.