Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Bäppis Couchgebabbel geht in die nächste Runde

05.06.2017 | 08:50 Uhr | Kultur
Bäppis Couchgebabbel geht in die nächste Runde

Vor einigen Jahren startete Thomas Bäppler-Wolf in seinem Theatrallalla die humorvolle Talkshow „Bäppis Couchgebabbel“. Beim Publikum kam die Show sehr gut an. Während ihrer Laufzeit sorgte sie für so manchen denkwürdigen Moment, etwa wenn Politiker wie die ehemalige Oberbürgermeisterin Petra Roth oder Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein, der einst bei Bäppi das Tanzen gelernt hat, auf Bäppis Couch Platz genommen haben. Doch obwohl das Feedback sehr positiv war, machte Bäppi vor über vier Jahren Schluss mit seinem Couchgebabbel. Hauptgrund dafür war die Tatsache, dass mit der Zeit einige sehr ähnliche Veranstaltungen in der Stadt angeboten wurden, wodurch der besondere Charakter des Couchgebabbels ein wenig verloren ging. Und immer die selben Gesichter wollte man dem Publikum dann auf der Couch auch nicht anbieten.

Nach einer langen, aber auch gesunden Pause kam Anfang 2017 mit leicht überarbeitetem Konzept das Comeback des Couchgebabbels. Fortan werden in der Regel drei Gäste neben Bäppi auf der Couch sitzen. Dabei soll es immer eine bunte Mischung aus Kultur, Politik und öffentlichem Leben geben, die gerne auch mal dafür sorgen soll, dass die Diskussionen etwas intensiver werden. Dieses Vorhaben ging gleich bei der ersten Ausgabe voll auf, als der SPD-Landtagsabgeordnete Turgut Yüksel und der Konzertveranstalter David Lieberberg intensiv über die deutsche HipHop Musik diskutierten, mit der dritten im Bunde, „Grüne Soße Festival“-Erfinderin Maya Wolff, quasi als vermittelnde Stimme der Vernunft.

Die Gäste werden zunächst in Einzelinterviews vorgestellt, bevor sie dann gemeinsam auf der Couch sitzen und über verschiedenste Themen diskutieren. Natürlich bleibt es weitgehend humorvoll, wie man es eben im Theatrallalla gewohnt ist. Aber es wird durchaus auch mal tiefgründig, ernsthaft und hitzig. Basierend auf der ersten Ausgabe ist diese neue Version des Couchgebabbels ein voller Erfolg. Alle drei Monate soll es eine neue Ausgabe geben. Die Nächste findet am 18. Juni statt. Dann werden Armand Zorn von der SPD, die Künstlerin und Bildhauerin Gabriele von Lutzau, die einst als Stewardess während der Entführung der LANDSHUT durch ein palästinensisches Terrorkommando als „Der Engel von Mogadischu“ bekannt wurde, sowie Boris Meinzer, der „Dummfrager“ von FFH auf der Couch sitzen. Es sind wieder sehr unterschiedliche Gäste, die aber alle spannende Geschichten zu erzählen haben und garantiert auch mitreißende Diskussionen führen werden.

Musikalisch wird der Abend untermalt von Gabriel Groh und der Theatrallalla Band

Das Publikum wird gebeten, neben guter Laune auch ein wenig Tiernahrung mitzubringen, die dann an die Tiertafel Frankfurt gespendet wird, für die sich Bäppi schon länger intensiv einsetzt. Eine Dose Katzen- oder Hundefutter genügt schon als kleiner Beitrag. Denn die Einrichtung, die Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, dabei hilft, die geliebten Tiere zu ernähren oder ihnen eine ärztliche Versorgung zu ermöglichen, ist wirklich auf jede Hilfe angewiesen. So wird man beim Couchgebabbel nicht nur gut unterhalten, man kann mit seinem Besuch im Theatrallalla auch noch etwas Gutes tun. Also, Tickets sichern, Tierfutter einkaufen und dann ab zu Bäppis Couch!

Mehr Infos findet Ihr auch HIER in unserem Veranstaltungskalender

TANGUERA kommt zurück nach Frankfurt
Der BigCityBeats WORLD CLUB DOME feiert erfolgreiches Jubi ..

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.