Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
April 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

City-Triathlon 2023: Verkehrsinformationen

03.08.2023 | 12:59 Uhr | Sport
City-Triathlon 2023: Verkehrsinformationen

City-Triathlon: Trams und Busse weichen Sportlern  - Einschränkungen bei Straßenbahnen und Bussen

Am Sonntag, 6. August, starten rund 2500 Sportler zum City-Triathlon in und um Frankfurt. Busse und Bahnen geben ihnen von 6.30 bis 13 Uhr die Vorfahrt.

Straßenbahnen und Busse: Umleitungen und Unterbrechungen

Im Frankfurter Westen und in der Innenstadt werden entlang der Wettkampfstrecke zahlreiche Straßen gesperrt. Die Straßenbahnlinien 10, 11, 12, 14, 15, 16 und 17 sowie die Buslinien 33, 37, 51, 52, 54, 59, 61, X61, X77, 78 und 84 fahren Umleitungen, verkehren nur auf Teilstrecken oder nehmen ihren Betrieb erst später auf.

Alle Informationen zu Fahrplänen und Umleitungen gibt es am RMV-Servicetelefon unter 069/2424-8024 täglich rund um die Uhr, im Internet unter rmv-frankfurt.de und natürlich in der App RMVGo.
 
Änderungen und Alternativen im Überblick

Aufgrund der Sperrungen für Triathlon und Sommerbaustellen wird mancher Weg etwas länger dauern als gewohnt, jedoch gibt es im dichten Frankfurter Nahverkehrsnetz Alternativen: Neben den auf Teilstrecken verkehrenden Straßenbahnlinien bieten im Frankfurter Westen die S-Bahnen an den Stationen Niederrad, Griesheim, Nied und Höchst Fahrtmöglichkeiten in die Innenstadt.

In der Innenstadt können die Straßenbahnen die Altstadtstrecke nicht befahren. Als Alternative empfehlen sich hier die S-Bahnlinien zwischen Hauptbahnhof und Konstablerwache. Die U-Bahnlinien U1 bis U3 und U6 bis U8 sind planmäßig unterwegs.

Änderungen bei den Straßenbahnen
•    Die Straßenbahnlinie 10 wird von Fechenheim kommend ab Konstablerwache über den Zoo zum Ernst-May-Platz umgeleitet, zum Hauptbahnhof und weiter nach Ginnheim kommt sie nicht. Als Ersatz wird die Linie 16 zwischen Hauptbahnhof und Ginnheim auf einen 15-Minuten-Takt verstärkt.
•    Die Linie 11 ist nur zwischen Höchst Zuckschwerdtstraße und Hauptbahnhof (Südseite) sowie zwischen Fechenheim Schießhüttenstraße und Lokalbahnhof unterwegs.
•    Die Linie 12 pendelt im Westen zwischen Schwanheim Rheinlandstraße und Willy-Brandt-Platz. Im Osten wird sie von der Hugo-Junkers-Straße über Konstablerwache zum Zoo umgeleitet.
•    Die Linie 14 verkehrt zwischen Mönchhofstraße und Hauptbahnhof (Südseite), wobei sie nicht durch die Kleyerstraße fahren kann.
•    Die Linie 15 fährt zwischen Niederrad Haardtwaldplatz und Festhalle/Messe.
•    Die Linie 16 verkehrt auf den Teilstrecken zwischen Ginnheim und Hauptbahnhof (Südseite) sowie von Stadtgrenze Offenbach über Südbahnhof nach Neu-Isenburg als Ersatz für die Linie 17.
•    Die Straßenbahnlinie 17 fährt nur zwischen Rebstockbad und Hauptbahnhof (Südseite).
Änderungen bei den Bussen
•    Die Linie 33 nimmt ihren Betrieb erst um kurz nach 13 Uhr auf.
•    Die Linie 37 wird von 5.30 bis 13 Uhr eingestellt.
•    Die Linie 51 verkehrt bis 13.30 Uhr nur zwischen Trift-/Frauenhofstraße und Ruhestein.
•    Die Linie 52 ist bis 13 Uhr nur zwischen Schloßborner Straße und Haus Gallus, die Linie 54 von 7 bis 13 Uhr zwischen Friedhof Sindlingen und Griesheim Bahnhof unterwegs.
•    Die Linie 59 pendelt von 7 bis 13 Uhr nur zwischen Griesheim Bahnhof und Erzbergerstraße sowie zwischen Cheruskerweg und Bingelsweg.
•    Die Linie 61 fährt vom Flughafen von 5.30 bis 12 Uhr über Gateway Gardens, die A5 und das Niederräder Ufer bis zum Oberforsthaus. In der Gegenrichtung bedient sie ab Triftstraße den normalen Linienweg.
•    Die Linie X61 nimmt ihren Betrieb erst um 12 Uhr auf, die Linie X77 verkehrt nur am Flughafen zwischen Cargo City Süd und Gateway Gardens.
•    Auch die Linien 78 und 84 nehmen den Betrieb erst kurz nach 12 Uhr auf.
Kontakt für die Medien
traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main, Unternehmenskommunikation, Telefon 069/212-26893, E-Mail presse@traffiQ.de
 

Mehr News

TIPPS