Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Das Filmforum Höchst erhält bundesweite Auszeichnung

27.10.2017 | 21:14 Uhr | Kultur
Das Filmforum Höchst erhält bundesweite Auszeichnung

(kus) Das Filmforum Höchst hat am Freitag, 27. Oktober, in Berlin den zweiten Preis des Kinematheksverbundes in der Kategorie „Kino, das verbindet“ erhalten. Die Auszeichnung ging an das Lichtspielhaus für sein Jahresprogramm 2016 bei einer feierlichen Preisverleihung zum Welttag des audiovisuellen Erbes. Es handelt sich bereits um die zweite Ehrung in diesem Jahr. Am 13. Oktober ging der zweite Preis des Hessischen Kinokulturpreises nach Höchst.

Die Jury würdigte das besondere Engagement für Filme aus Südamerika und Afrika und lobte die anspruchsvolle Programmgestaltung. „...höchst aktuell sind die Programmbezüge des Filmforum Höchst. Im Rahmen von Länderschwerpunkten und der Schul- und Kita-Vorstellungen schafft das Filmforum immer wieder viele Kooperationen mit unterschiedlichsten Gruppen“, heißt es vom Preisgericht.

Der Kinopreis des Kinematheksverbundes wird in vier Kategorien vergeben und zeichnet die Arbeit von einigen der rund 170 kommunalen Kinos und filmkulturellen Initiativen aus, die für außergewöhnliche Filmprogramme stehen. Die Kategorie: „Kino, das verbindet“ zeichnet nachhaltige Kooperationen mit politischen, sozialen und kulturellen Einrichtungen, Initiativen für eine gesellschaftliche Teilhabe der Bürger sowie interkulturelle Kinokonzepte aus.

Die Hessischen Film- und Kinopreise werden seit 1990 vom Land verliehen. Sie zeichnen außerordentliche Leistungen und herausragendes kulturelles Engagement von gewerblichen und kommunalen Kinos aus.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.