Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Das LICHTER Filmpicknick lädt Euch zum Kino-Abend in der Natur

01.08.2017 | 16:58 Uhr | Kultur
Das LICHTER Filmpicknick lädt Euch zum Kino-Abend in der Natur

Das schöne Freiluft Festival in der Frankfurter Innenstadt geht gerade in die Verlängerung, da haben die Macher des LICHTER Filmfests schon das nächste cineastische Open Air Highlight angekündigt. Am Freitag, 04. August, laden sie Euch zu einem besonderen Kinoabend in der Natur ein. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren wird auch 2017 wieder das Ufer des Schwanheimer Fähranlegers in Höchst zum nunmehr dritten Mal Schauplatz eines Open-Air-Kinoabends. Gezeigt wird Aki Kaurismäkis neues Meisterwerk „Die andere Seite der Hoffnung“. Der Eintritt ist frei.

Die Kooperation zwischen dem LICHTER Filmfest Frankfurt International, dem Stadtplanungs­amt der Stadt Frankfurt am Main und dem Quartiersmanagement der NH Projekt­Stadt geht in die dritte Runde. Im Rahmen der Tage der Industriekultur Rhein-Main zeigt das LICHTER Filmpicknick einmal mehr, wie schön es ist, gemeinsam Kino-Abende in ungewöhnlichen und zugleich traumhaft schönen Umgebungen zu verbringen. Es verknüpft Filmerle­ben und Picknickgenuss, ein sozialer und kultureller Kommentar zu Gemeinwohl und Öffentlich­keit. Das Prinzip vor Ort ist einfach: Jeder bringt ab 18 Uhr etwas zu essen und zu trinken sowie Geschirr, Glä­ser und Decken selbst mit und genießt mit Freunden, Familie und Kindern den Freitagabend im Grü­nen – und das natürlich bei freiem Eintritt.

An der Mainfähre Höchst, Anlegestelle Schwanheimer Ufer, - der einzigen Mainfähre im Frankfurter Stadtgebiet – flimmert dann kurz nach Einbruch der Dunkelheit gegen 21:30 Uhr  DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG  über die Leinwand. In dem neuen Film von Aki Kaurismäki flüchtet Khaled nach Helsinki. Bevor sich der junge Syrer große Gedanken über seine Zukunft machen kann, wird sein Asylantrag abgelehnt, er soll zurück nach Aleppo. Für Khaled sind die Ruinen seiner Heimatstadt aber keine Option, er beschließt illegal im Land zu bleiben. Schon bald muss er auf der Straße übernachten. Die Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa ist endgültig gestorben. Doch plötzlich steht da Wikström vor ihm – und für einen Moment zeigt das Leben seine sonnigere Seite. Denn da ist jemand, der sich diese Ungerechtigkeit nicht länger ansehen kann. Es dauert allerdings nicht lange, da schlägt das Schicksal schon wieder zu.

Lakonisch, skurril und minimalistisch wie eh und je zeigt der finnische Ausnahmeregisseur ein Leben zwischen ständiger Sehnsucht und schwankender Hoffnung voll von märchenhafter Menschlichkeit und kaltem Realismus.

Bei der diesjährigen Berlinale wurde Aki Kaurismäki für Die andere Seite der Hoffnung mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie ausgezeichnet.

Habt Ihr auch schon Lust bekommen auf diesen Filmabend? Dann packt Eure Picknickkörbe, ruft Eure Freunde an und genießt gemeinsam einen angenehmen Wochenausklang!

Eckdaten

LICHTER Filmpicknick am 04. August 2017

Mainfähre Höchst, Anlegestelle Schwanheimer Ufer

Picknick ab 18 Uhr, Filmbeginn: ca. 21:30 Uhr

Film: Die andere Seite der Hoffnung (R: Aki Kaurismäki, Finnland 2017, 98 Min., FSK:6, OmU)

Eintritt: kostenlos

Essen und Getränke bitte selbst mitbringen

Bei anhaltendem Regen fällt die Vorstellung aus

Mehr Infos findet Ihr unter: www.lichter-filmfest.de

 

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.