Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Das Museumsuferfest ist zurück

22.08.2022 | 07:08 Uhr | Stadtgeflüster
Das Museumsuferfest ist zurück

Vor drei Jahren fand das letzte Museumsuferfest statt. Im Sommer der Jahre 2020 und 2021 mussten wir auf das wohl bekannteste und beliebteste Fest in Frankfurt (neben der Dippemess) verzichten. Doch nun ist es endlich soweit: Vom 26. bis zum 28. August kehrt das Museumsuferfest zurück. Dann laden 24 Museen, 14 Bühnen und rund 400 Stände am Mainufer dazu ein, gemeinsam Frankfurts Museumskultur zu feiern. Ausstellungen, Sonderführungen, Mitmachaktionen, Live-Musik, Verkaufsstände und vieles mehr erwarten Euch an den drei Tagen, die wieder viele Tausend Menschen ans Museumsufer locken werden.

„Die vergangenen zwei Jahre waren nicht leicht für den Kulturbetrieb, für die Museen, Theater, Oper, die Festival- und Veranstaltungsbranche. Umso schöner, dass Frankfurt vom 26. bis  28. August wieder drei Tage seine Kultur- und Museumslandschaft feiern kann mit Kunst, Musik, Tanz, Sport, Lustigem, Erstaunlichem und auch viel Neuem. Das Museumsuferfest gehört zu den größten und vielfältigsten Kulturevents seiner Art“, sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig während einer Pressekonferenz zum Museumsuferfest.

Nach zwei ausgefallenen Festivals heißt es bei der Rückkehr des Museumsuferfests für alle beteiligten Museen wieder, mit großem organisatorischem Aufwand und vielen unterschiedlichen kreativen Blickwinkeln und Herangehensweisen einmalige Einblicke in ihre Häuser und Gärten zu offerieren. Da ist garantiert für jeden Geschmack etwas mit dabei – so wie auch beim bunten Programm der 14 Bühnen, die neben Live-Musik verschiedenster Genres auch Comedy, Tanz, Kochvorführungen oder sogar wissenschaftliche Experimente bieten. Denn Ehrengast des Museumsuferfestes 2022 ist die Frankfurt University of Applied Sciences mit einem bunten Programm aus Lehre, Forschung, Weiterbildung und Transfer sowie aus dem Campusleben und der Campuskultur.

Wer schon mal ein Museumsuferfest besucht hat, weiß, dass es dort natürlich noch sehr viel mehr zu entdecken und zu erleben gibt. Neben zahlreichen Gastroständen werden etwa auf der Kunstwiese am Sachsenhäuser Ufer Skulpturen, Gemälde und Installationen gezeigt. Viel zu entdecken gibt es auch auf dem internationalen Künstlermarkt am Ufer und auf dem Schaumainkai, wo Interessierte besondere Objekte, Schmuck und Kleidung erwerben können. Moment, werden Kenner des Festivals jetzt sagen. Fehlt da nicht was? Natürlich: Das beliebte Drachenbootrennen! Auch 2022 wird der Main zur Rennstrecke für die berühmt-berüchtigten Drachenbootrennen. Von der Untermainbrücke bis zum Ziel am Holbeinsteg hallen die Trommelschläge bei den rasanten Wettfahrten. Es sind die zweitältesten Wettkämpfe dieser Art in Deutschland.

„Ich empfehle allen Besucherinnen und Besuchern, die Gelegenheit zu nutzen mit dem Museumsuferfest-Button unsere Museen zu besuchen. Es ist in den vergangenen zwei Jahren viel passiert: Neu- und wiedereröffnete Häuser, wie das Deutsche Romantik-Museum oder das Jüdische Museum gilt es neu zu entdecken“, sagte TCF-Geschäftsführer Thomas Feda im Rahmen der Pressekonferenz. Dieser Empfehlung können wir uns nur anschließen.

Die Eröffnung wird traditionell auf der Bühne des Ehrengastes, der Frankfurt UAS, am nördlichen Mainufer auf der Höhe des Nizzas am Freitag, 26. August, um 18 Uhr stattfinden. Den traditionellen Abschluss des Festes bildet das spektakuläre Musikfeuerwerk auf dem Main am Sonntagabend um 22 Uhr.

Weitere Infos und eine detaillierte Veranstaltungsübersicht findet Ihr unter museumsuferfest.de

Öffnungszeiten

Freitag, 26. August: 15 bis 1 Uhr, Ende Musikprogramm 0 Uhr

Samstag, 27. August: 11 bis 1 Uhr, Ende Musikprogramm 0 Uhr

Sonntag, 28. August: 11 bis 24 Uhr, Ende Musikprogramm 0 Uhr

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.