Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Das TAB Projekt bringt die Taunusstraße zum leuchten

06.09.2017 | 15:55 Uhr | Kultur
Das TAB Projekt bringt die Taunusstraße zum leuchten
Das TAB Projekt bringt die Taunusstraße zum leuchten

Das Bahnhofsviertel wandelt sich. Das ist unbestritten. Doch der Wandel kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in diesem Viertel viele Probleme gibt. Die Taunusstraße ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Drogenkriminalität und Prostitution sind hier an der Tagesordnung. Es leben und arbeiten hier aber auch viele kreative Menschen, die ihre Taunusstraße lieben – auch wenn diese Liebe manchmal sehr schwer zu ertragen ist. Stadtrat Markus Frank weiß, dass man mit Polizeipräsenz alleine nicht der Probleme Herr werden und das Image der Taunusstraße und des gesamten Bahnhofsviertels aufbessern kann. Hier sind auch die Anwohner und die Kreativen gefragt. Gemeinsam mit dem Musiker Daniel Wirtz, den TAB-Projektleitern Björn Eckerl und James Ardinast, sowie der Unterstützung von Tim Fleischer, Gründer der Tatcraft GmbH und Olaf Deneberger, Vorstand des DDC (Deutscher Designer Club) wurde ein Projekt umgesetzt, das dabei helfen soll, mit Hilfe von Kunst und Musik für positive Nachrichten rund um die Taunusstraße zu sorgen.

Ab Samstag, 09.09.2017, wird sich die Straße für einige Wochen in eine Street Gallery verwandeln. Von zwanzig Künstlern gestaltete Lampions tauchen die Taunusstraße dann in ganz neues Licht. Konzipiert und gebaut wurden die Lampions von Tim Fleischer von „Tatcraft“ gemeinsam mit der Agentur „keinStil“. Danach gab es eine Ausschreibung, der immerhin sechzig Künstler folgten. Eine Jury wählte aus den sechzig Einreichungen dann die zwanzig besten Werke aus, die nun diese Lampions schmücken werden. Thematisch geht es bei den einzelnen Kunstwerken immer um die Taunusstraße, wobei die verschiedenen Facetten der Straße exemplarisch für das gesamte Bahnhofsviertel eingefangen wurden.

Die Enthüllung der TAB Street Gallery wird mit einem Open Air Konzert einhergehen. Daniel Wirtz, selbst engagierter Anwohner der Taunusstraße, wird dabei ebenso auf der Bühne stehen, wie Shantel und – als Gast aus Hamburg – Das BO von Fünf Sterne De Luxe. Auch die ansässige Gastronomie ist in den Abend eingebunden, um den Gästen zu zeigen, wie vielseitig und vor allem wie gastfreundlich die Taunusstraße ist. Man will hier keine rechtsfreien Räume akzeptieren und diesen mit Kreativität und Musik entgegenwirken. Ein hohes Ziel, das, wenn es nach den Initiatoren geht, nicht nur an diesem einen Abend, sondern langfristig gelingen soll. Markus Frank ist sicher: „Wir werden die Taunusstraß0e drehen und es wird ein wunderbarer Teil unseres Bahnhofsviertels.“ 

Da reicht ein Kunstprojekt und ein Konzert sicherlich nicht aus – aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Was genau in und an den etwa 1,90 Meter großen Lampions aus Aluminium zu sehen sein wird, ist bis Samstag noch ein Geheimnis. Kein Geheimnis mehr sind dagegen die drei Sieger des Kunstwettbewerbs. Bereits heute wurden bei einer Pressekonferenz bei CREAM MUSIC in der Taunusstraße Benjamin Olsen (Platz 3), Valentin J. Martin (Platz 2) und Dennis Bienek (Platz 1) für ihre künstlerische Auseinandersetzung mit der Taunusstraße ausgezeichnet.

Das Open Air TAB Sounds beginnt am Samstag, 09. September, um 17:30 Uhr mit einem Set von DJ Plazebo. Offizielle Eröffnung ist dann um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr erfahrt Ihr auch HIER

Ordnungsamt versteigert Fahrräder
Herbst-Dippemess geht an den Start

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.