Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juli 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Die Caricatura zeigt eine tierisch gute Ausstellung

02.08.2017 | 16:27 Uhr | Kultur
Die Caricatura zeigt eine tierisch gute Ausstellung

Im Caricatura Museum geht es in den nächsten Monaten tierisch zu. Und doch auch sehr menschlich. Denn die Ausstellung ANIMALISM mit Werken von Frank Hoppmann stellt zwei konträre Vorgänge – die Vermenschlichung der Tiere sowie die „Vertierlichung“ der Menschen – in den Mittelpunkt.  Mit gnadenloser Erbarmungslosigkeit portraitiert Hoppmann Politiker, Schauspieler, Musiker, Sportler und Philosophen und schafft mit seinem ganz besonderen Blick entlarvende, lustige, aber auch verstörende Bilder. Wir neigen ja gerne dazu, Menschen, die im öffentlichen Leben stehen, zu idealisieren. Nicht so Hoppmann. Er stößt sie von ihren Podesten und zeigt sie auf eine satirisch-überspitze Art, die nicht immer schmeichelhaft sein mag, immer aber sehr treffsicher ist.

Das hat ihm nicht nur viel Anerkennung von anderen Künstlern wie F.W. Bernstein eingebracht. Sein bisheriges Schaffen wurde auch immer wieder mit Ausstellungen und Auszeichnungen gewürdigt. Seine Bilder, Cartoons und Zeichnungen werden im Rolling Stone Magazin, in der TAZ, der WELT oder dem Satiremagazin „Eulenspiegel“ veröffentlicht. Internationale Bekanntheit hat Hoppmann erlangt, als die Los Angeles Times nach der US-Wahl eine seiner Trump-Karikaturen veröffentlicht hat – auch wenn er in der Bildunterschrift Frank Hoffmann genannt wurde. Der amtierende US-Präsident darf daher auch in der Frankfurter Ausstellung nicht fehlen. Ebenso die Kanzlerin, der Bundespräsident, Künstler wie Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und Loriot oder auch internationale Staatschefs wie Erdogan, der in sicherer Entfernung zu Hoppmanns Karikatur von Jan Böhmermann hängt.

Insgesamt sind 183 Originale, zwei Drucke, 13 Großdrucke, 31 3D Objekte, eine Film-Ton-Installation, 18 Skizzenbilder, 9 Bücher, eine digitale Präsentation und noch einiges mehr in der caricatura zu sehen. Darunter auch etliche von Hoppmanns Fliegenbildern, die zu malen für den Künstler manchmal fast schon etwas Meditatives hat, wenn er sich mal wieder ausgiebig mit dem Portrait eines Politikers oder einer anderen bekannten Persönlichkeit beschäftigt hat. Die Ausstellung zeigt sehr eindrucksvoll, dass Frank Hoppmann wirklich ein Meister der komischen Kunst ist. Seine satirisch-grotesken Bilder sind nicht immer hübsch anzusehen, aber immer eine Offenbarung, die in den meisten Fällen in herzhaften Lachen gipfelt, gleichzeitig aber auch zum Nachdenken anregen.

Zu ANIMALISM ist im Verlag Antje Kunstmann auch ein schöner Katalog erschienen, in dem viele der in der Ausstellung gezeigten Bilder zu sehen sind. Der Katalog ist für 18 Euro im Museumsshop erhältlich oder kann HIER bestellt werden.

Die Ausstellung läuft vom 03. August bis zum 03. Dezember im Caricatura Museum Frankfurt.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.