Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juli 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Die Tage der offenen Tür im Römer bieten einen vielseitigen Blick hinter die Kulissen

13.10.2017 | 07:11 Uhr | Stadtgeflüster
Die Tage der offenen Tür im Römer bieten einen vielseitigen Blick hinter die Kulissen

Unter dem Motto „Stadt der Bürgerinnen und Bürger“ öffnet der Römer am 27. Und 28. Oktober für alle interessierten Frankfurter seine Pforten. An zahlreichen Informationsständen stellen sich Ämter und Fraktionen vor und treten mit den Bürgern direkt in den Dialog. Führungen ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen und ein umfangreiches Bühnenprogramm bietet Unterhaltung und Information für alle Altersklassen. Für Oberbürgermeister Peter Feldmann war es seit seinem Amtseintritt immer wichtig, dass nicht nur Prominenz wie Staatsoberhäupter oder Sportler, sondern auch engagierte Bürger, Kindergruppen oder Studenten im Römer empfangen werden. Doch die Tage der offenen Tür sind da eine ganz andere Angelegenheit, da hier wirklich alle Frankfurter eingeladen sind. „Es ist ein Tag der Offenheit und Transparenz – so, wie wir uns Frankfurt vorstellen“, so der Oberbürgermeister bei der Programmvorstellung.

Es geht an diesen Tag auch darum zu zeigen, wie jeder Bürger einen Teil dazu beitragen kann, die Belange der Stadt zu verwalten. Stadtverordnete und Ortsbeiräte sollen dabei helfen, im direkten Dialog darüber aufzuklären, wie sich jeder selbst einbringen kann. Das soll nicht nur an den Informationsständen, sondern auch durch Aktionen wie die Dialogbäckerei entstehen: Beim gemeinsamen Dekorieren und Verzieren von Backwaren soll ein lockerer Dialog zwischen Bürger und Politik entstehen.

Geschichten aus dem Goldenen Buch der Stadt, Talkrunden zu verschiedensten Themen wie Wohnraum in der Stadt oder Fußball, Poetry-Slam, Rundelsingen und Hip Hop Tanz, ein Auftritt vom Frankfurter Schauspieler und Kabarettisten Michael Quast, viel Musik und natürlich Führungen stehen ebenfalls auf dem vielseitigen Programm. Es ist aber auch möglich, den Römer auf eigene Faust zu erkunden – unterstützt vom „Römerpass“, der viele interessante Informationen zu einzelnen Bereichen offeriert. Ein weiteres Highlight ist die Präsentation einiger der kuriosesten Gastgeschenke, die von Staatsgästen aus aller Herren Länder mitgebracht wurden.

Wer den Römer an den Tagen der offenen Tür besuchen möchte, der sollte allerdings auf das Mitbringen von großen Rucksäcken, Gepäckstücken oder Einkäufen verzichten, damit es nicht zu unnötigen Verzögerungen beim Einlass kommt. Im Notfall steht zwar auf dem Römerberg ein Gepäckbus bereit, doch auch dieser hat natürlich keine unbegrenzte Kapazität. Also, am besten so wenig wie möglich einpacken!

Was Euch noch alles an den zwei Tagen erwartet, erfahrt Ihr unter: www.einblick-ins-rathaus.de

Die Türen öffnen sich am Freitag, 27.10., von 16 – 21 Uhr und am Samstag, 28.10., von 10 – 18 Uhr!

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.