Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Januar 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Eintracht Frankfurt Museum mit Julius Hirsch Preis ausgezeichnet

28.11.2021 | 17:31 Uhr | Lieblingsorte
Eintracht Frankfurt Museum mit Julius Hirsch Preis ausgezeichnet

Gratulation: Das beliebte Eintracht Frankfurt Museum ist ab sofort ein im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneter Ort. Das Museum im deutsche Bank Park wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) als erster Preisträger des Julius Hirsch Preises 2021 ausgezeichnet. Der Verband würdigt damit die nachhaltige und umfassende Arbeit des Museums auf dem Gebiet der Erforschung, Aufarbeitung und vor allem der zeitgemäßen und breiten Vermittlung der Geschichte des Vereins in der NS-Zeit, die in ihrer historischen Tiefe und methodischen Vielfalt als vorbildhaft hervorgehoben wird.

Denn das Eintracht Frankfurt Museum will nicht nur die Erfolgsgeschichte des Vereins und die damit verbundenen schönen Geschichten darstellen. Vielmehr gehört seit der Eröffnung im Jahr 2007 die kritische Auseinandersetzung mit dem Vereinsleben im Nationalsozialismus zu den zentralen Aufgaben dieser Kulturstätte. Dabei orientiert sich das Museum an drei Schwerpunkten: Forschung, Vermittlung und Schaffung von Erinnerungsorten. „Mit den seit 2007 vom Museum initiierten und durchgeführten Projekten wurden nicht nur innerhalb des Vereins und seiner Anhängerschaft und Fanszene ganz unterschiedliche Zielgruppen angesprochen und erreicht; ihre Wahrnehmung reicht über den Verein und über die Grenzen der Stadt Frankfurt hinaus“, begründet die DFB-Jury die Auszeichnung für das Museum.

Matthias Thoma, Geschäftsführer des Museums, freut sich über die Auszeichnung: „Dass der DFB unser Konzept der Erinnerungsarbeit als beispielhaft ansieht, freut uns sehr und motiviert uns, die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte im Nationalsozialismus weiterhin mit Veranstaltungen, Workshops und Spurensuchen aktiv anzugehen.“

Mit dem 2005 gestifteten Julius Hirsch Preis zeichnet der DFB jährlich Vereine, Initiativen oder Einzelpersonen aus, die sich öffentlich für Demokratie und Menschenwürde einsetzen sowie sich Antisemitismus und jeder Form von Diskriminierung entgegenstellen. Die weiteren Preisträger 2021 sind der Verein Gesellschaftsspiele e.V. und der FC Victoria Wittenberg.

Die Ehrung findet am 22. November im Frankfurter Palmengarten statt. Mehr Infos findet Ihr auch unter: https://museum.eintracht.de/

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.