Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Euro-Skulptur bleibt in Frankfurt

30.09.2022 | 12:36 Uhr | Stadtgeflüster
Euro-Skulptur bleibt in Frankfurt

Sie ist neben der Justitia auf dem Römerberg und der Skyline eines der meistfotografierten Wahrzeichen in Frankfurt: Die Euro-Skulptur vor dem ehemaligen Sitz der EZB am Willy-Brandt-Platz. Zentral gelegen zwischen Mainufer und Zeil, gehört das 14 Meter hohe Kunstwerk von Ottmar Hörl seit seiner Aufstellung im Jahr 2001 fest zum Frankfurter Stadtbild. Dennoch sah es in den vergangenen Monaten immer wieder danach aus, dass die Skulptur nicht erhalten bleiben kann – zumindest nicht an ihrem bekannten Standort. Grund dafür war, dass keine Sponsoren für die Finanzierung gefunden werden konnten und gleichzeitig die Kosten für den Erhalt der Skulptur erheblich gestiegen waren, insbesondere aufgrund von zunehmenden Vandalismus.

Das hätte zur Folge gehabt, dass der gemeinnützige unabhängige Verein Frankfurter Kultur Komitee e.V., der Eigentümer der Euro-Skulptur, in letzter Konsequenz die Skulptur am 15. Oktober 2022 hätte versteigern lassen müssen. Angesichts dieser Situation und durch die öffentliche Diskussion in den Medien wurde die Thematik publik. Es war letztendlich dieser öffentliche Diskurs, der dazu geführt hat, dass das Frankfurter Fintech CAIZ Development GmbH auf die Problematik rund um die Skulptur aufmerksam wurde. Als am hiesigen Finanzplatz verwurzeltes Unternehmen hat man sich schnell entschlossen, die nötige Finanzierung für den Verbleib des Euro-Symbols in Frankfurt zu realisieren.

CAIZ Development GmbH ist ein Fintech mit Sitz in Frankfurt am Main, das ein auf der Blockchain basierendes Ökosystem für die finanzielle Inklusion entwickelt. Das bedeutet für CAIZ Development unter anderem den Zugang zu einem Transaktionskonto, der weltweit über zwei Milliarden Menschen derzeit nicht möglich ist. „Caiz“ steht im Arabischen für „rechtmäßig, vertrauensvoll und legal“ und repräsentiert damit in der Finanzwelt eine allgemein-ethische Ausrichtung.

Das Sponsoring beinhaltet nicht nur die Deckung der Erhaltungskosten für die Euro-Skulptur für die nächsten fünf Jahre. Vielmehr sollen darüber hinaus Veranstaltungen des Hauptsponsors zu Themen, die dem Satzungszweck des Vereins Frankfurter Kultur Komitee e.V. entsprechen, durchgeführt werden.

Die Stadt Frankfurt am Main, die Europäische Zentralbank, das Hessische Finanzministerium werden weiterhin in die Aktivitäten um das Euro-Symbol einbezogen.

Weitere Infos gibt es auch unter: https://www.frakk.de/

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.