Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
April 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Frankfurt stärkt seine Wirtschaft mit vier neuen asiatischen Unternehmen im ersten Quartal

28.08.2023 | 17:41 Uhr | Business
Frankfurt stärkt seine Wirtschaft mit vier neuen asiatischen Unternehmen im ersten Quartal

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt hat im ersten Quartal dieses Jahres die Ansiedlung von vier asiatischen Unternehmen in der Stadt begleitet. Die neu angesiedelten Firmen aus den Bereichen Chemie, Robotics, Lebensmittelindustrie und Dienstleistungen stammen aus Indien, China und Südkorea. Dies unterstreicht die anhaltende Anziehungskraft von Frankfurt als internationaler Standort und den hervorragenden Ruf, den die Stadt in der asiatischen Unternehmenslandschaft genießt. Mit einem Startkapital von über zwei Millionen Euro haben diese Unternehmen bereits in der Frühphase mehr als 130 Arbeitsplätze geschaffen, und sie planen weiteres Wachstum am Standort.

Eine dieser Neugründungen ist ABS Commerce & Industrial, eine Tochtergesellschaft des führenden Hefeherstellers Angel Yeast Co., der an der Börse in Shanghai notiert ist. Die Geschäftsführerin von ABS Commerce & Industrial, Eric Ao, betonte die herausragende geografische Lage, das positive Investitionsumfeld und das große Markt- und Entwicklungspotenzial von Frankfurt als Gründe für die Standortwahl. Die proaktive Begleitung der Wirtschaftsförderung Frankfurt während des Ansiedlungsprozesses und ihre Unterstützung bei der Arbeitsvisabeantragung seien entscheidende Faktoren für diese Entscheidung gewesen.

Im Februar wurde Xpat24 in Frankfurt gegründet, um auf das wachsende Interesse der indischen Gemeinschaft in Deutschland einzugehen. Diese Plattform bietet Dienstleistungen für indische Expats, die in hochrangigen Positionen außerhalb ihres Heimatlandes tätig sind.

Ein führender chinesischer Anbieter von Robotertechnologie eröffnete ebenfalls eine Niederlassung in Frankfurt. Das Büro ist auf den Verkauf, die Installation, die Wartung und die Fehlerbehebung von intelligenten Logistikrobotern spezialisiert.

Stephanie Wüst, Wirtschaftsdezernentin der Stadt Frankfurt, lobte die Arbeit der Wirtschaftsförderung als wertvoll für den Wirtschaftsstandort und betonte, dass die Neuansiedlung dieser vier asiatischen Unternehmen das internationale Vertrauen in Frankfurt als attraktiven Standort verdeutliche.

Ansgar Roese, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, freute sich über die positiven Entwicklungen und hob hervor, dass die Neuansiedlungen die anhaltende Attraktivität Frankfurts für verschiedene Branchen widerspiegeln.

Mehr News

TIPPS