Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Frankfurt und Offenbach - Gemeinsam gegen Corona

24.08.2020 | 09:28 Uhr | Service
Frankfurt und Offenbach - Gemeinsam gegen Corona

Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann und sein Offenbacher Amtskollege Schwenke verabreden enge Zusammenarbeit - Gemeinsame Kommunikations-Gruppe gegründet 

(ffm) Die Zahl der Corona-Fälle steigt! Am Freitag, 21. August, knackte Offenbach bei der sogenannten 7-Tage-Inzidenz die kritische Marke von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, und ist bundesweit die derzeit am stärksten betroffene Region. In Frankfurt gibt es ebenfalls deutlich mehr Fälle. Am zurückliegenden Donnerstag trat in Frankfurt die 2. Warnstufe des Präventions- und Eskalationskonzepts des Landes in Kraft. 

Für die Oberbürgermeister der beiden Städte, Peter Feldmann und Felix Schwenke, steht fest: Der Kampf gegen Corona lässt sich nur gemeinsam gewinnen. Auf ihre Initiative hin haben Frankfurt und Offenbach in einer Telefonkonferenz eine umfassende Zusammenarbeit verabredet. An dem einstündigen Gespräch nahmen auch Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Frankfurt) und Gesundheitsdezernentin Sabine Groß (Offenbach) teil, die beim Thema Corona schon in den vergangenen Monaten regelmäßig in Kontakt waren. 

Feldmann sagt: „Es ist leider so: Das Virus macht nicht an Stadtgrenzen halt. Wir Frankfurter tun gut daran, uns genau anzuschauen, wie Offenbach mit der Krise umgeht – und ob bestimmte Maßnahmen auch auf unsere Stadt übertragbar sind.“ 

„Ein koordiniertes Vorgehen ist im Interesse beider Städte“, sagt Schwenke. „Es ist den Bürger nur schwer zu vermitteln, warum auf dem Kaiserlei verboten ist, was in Oberrad erlaubt ist.“ 

Konkret vereinbarten die Stadtoberhäupter und die GesundheitsdezernentInnen, dass sich die Fachdezernate künftig noch intensiver über beschlossene und geplante Maßnahmen austauschen. Ebenfalls geplant: Die Entwicklung einer Kommunikationsstrategie, um die Bürgerinnen und Bürger stadtübergreifend für die schwierige Lage zu sensibilisieren. Hierzu wurde eine gemeinsame Kommunikations-Gruppe gegründet, die sich erstmals am Dienstag, 25. August, treffen wird. 

Gemeinsam gegen Corona – auch aus Sicht der GesundheitsdezernentInnen der richtige Weg. Stefan Majer (Frankfurt): „Unser Corona-Verwaltungsstab leistet hervorragende Arbeit. Durch regional koordinierte Maßnahmen wird unser Vorgehen noch passgenauer. In der Kontaktnachverfolgung neuer Fälle kooperieren unsere Gesundheitsämter bereits seit Beginn von Corona auf hervorragende Weise. Diese Kooperation wollen wir nun auf weitere Gebiete ausdehnen.“ 

Sabine Groß (Offenbach): „Wir sind die erste Stadt Deutschlands, die den kritischen Wert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner übersteigt, ohne dass ein lokales Großereignis dafür verantwortlich ist. Von uns kann Frankfurt viel lernen – und wir von Frankfurt.“

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.