Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
Juli 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Frankfurter Weihnachtszauber: Bernd Reisig und Prominente bewirten Obdachlose

07.12.2023 | 10:41 Uhr | Charity
Frankfurter Weihnachtszauber: Bernd Reisig und Prominente bewirten Obdachlose

Weihnachtszeit in Frankfurt bedeutet seit inzwischen elf Jahren auch Weihnachtsgans-Essen für hilfsbedürftige Menschen: Bernd Reisig lud auch in diesem Jahr mit seiner Stiftung „helfen helfen“ alle Frankfurter Obdachlosen in den Ratskeller im Römer zu einem klassischen Weihnachtsessen ein. Rund 700 Menschen ließen sich am Nikolaustag Gänsekeule mit Rotkohl und Knödeln schmecken. Kellnerinnen und Kellner waren, wie es Tradition ist, mehr als 50 Prominente. Darunter: Schauspieler Christian Kahrmann, der Boss der Löwen Frankfurt, Stefan Krämer, der hessische Justizminister Prof. Roman Poseck und DFB-Präsident Bernd Neuendorf. Schirmherr des Abends war Oberbürgermeister Mike Josef.
 
In der Küche des Ratskellers war auch in diesem Jahr einiges zu tun: Lohrberg-Schänken-Wirt Christian Dressler und sein Team bereiteten knapp 750 Gänsekeulen, rund 1600 Knödel und etwa 200 Kilogramm Rotkohl zu. Gespendet hatte die Lebensmittel der Rewe-Markt Bernd Kaffenberger aus Bad Vilbel. „Ich freue mich sehr, dass erneut so viele hilfsbedürftige Menschen den Weg zu uns in den Ratskeller gefunden haben. Die Resonanz auf unsere Einladung macht leider aber auch deutlich, dass es das Weihnachtsessen weiterhin braucht“, sagte Initiator Bernd Reisig. Unterstützt wurden die hilfsbedürftigen Menschen auch bei ihrer Anreise; die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main machte es erneut möglich, dass innerhalb Frankfurts alle Obdachlosen kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen konnten.
 
Oberbürgermeister Josef, der ebenfalls kellnerte, sprach ihm in seiner Rede seinen Dank aus: „Obdachlose sind Bürgerinnen und Bürgerinnen unserer Stadt, sie sind Mitmenschen, die wir nicht ausgrenzen oder stigmatisieren dürfen. Ich schätze daher das Engagement der Bernd-Reisig-Stiftung sehr, die seit langem die Bedürfnisse und Nöte von Obdachlosen und Menschen in schwierigen Lebenslagen ganzjährig im Blick behält und hilft“.
 
Zum festen Bestandteil der Veranstaltung gehören auch die Weihnachtsgeschenke, unter anderem die Mainova und der Rhein-Main-Verkehrsverbund am Ende verteilten.

Mehr News

TIPPS