Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
April 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Große Spendenaktion „Alle in einem Boot“: Frankfurt rudert erneut für die Kinderhilfestiftung

23.08.2023 | 10:48 Uhr | Charity
Große Spendenaktion 'Alle in einem Boot': Frankfurt rudert erneut für die Kinderhilfestiftung

Rudern für den guten Zweck: BMW Hessen und die Frankfurter Rudergesellschaft Germania laden auch in diesem Jahr zur großen Ruderergometer-Spendenaktion ein. Am 29. September heißt es dann bereits zum zweiten Mal „Alle in einem Boot“. Sowohl Frankfurter Prominenz als auch Firmenmannschaften sowie engagierte Bürgerinnen und Bürgern können sich von 13 bis 16 Uhr auf dem 
Roßmarkt zugunsten der Kinderhilfestiftung Frankfurt in die Riemen legen. „Im vergangenen Jahr haben wir 
19.000 Euro errudern können. Jetzt hoffen wir natürlich, dass wir den Betrag in diesem Jahr toppen“, sagt Axel 
Juhre, Leiter BMW Niederlassungsverbund Mitte. Ab sofort können sich Firmen oder Privatleute in Viererteams 

kostenfrei für die Teilnahme an der Spendenaktion anmelden: www.bmw-frankfurt.de/de/aktionen/alle_aktionen/alle-in-einem-boot/

Bei der Charity-Aktion füllt jeder Ruderzug an einem Ruderergometer die Spenden-Batterie, für jedes erruderte 
Watt spendet BMW Hessen an die Kinderhilfestiftung Frankfurt und deren Projekt Psychologische Soforthilfe 
Frankfurt für Kinder und Jugendliche. „Es freut uns sehr, dass BMW Hessen den Ruder-Marathon auch in 
diesem Jahr organisiert“, sagt Dr. Michael Henning, Vorstandsvorsitzender der Kinderhilfestiftung Frankfurt e. V., 
und ergänzt: „Die Psychologische Soforthilfe ist eine Einrichtung, die in Zeiten knapper Therapietermine immer 
wichtiger wird. Wir können und dürfen Kinder und Jugendliche mit ihren Problemen nicht allein lassen. Die 
Soforthilfe ist eine unverzichtbare Anlaufstelle geworden.“

Stellvertretend für Ministerpräsident Boris Rhein, Schirmherr der Psychologischen Soforthilfe, wird Uwe Becker, 
Staatssekretär für Europaangelegenheiten und Beauftragter der Hessischen Landesregierung für Jüdisches 
Leben und den Kampf gegen den Antisemitismus, die Ruderinnen und Ruderer begrüßen.
Wie bereits im vergangenen Jahr werden auch dieses Mal zahlreiche Prominente mit im Boot sein: Schauspieler 
Hannes Jaenicke, der die Charity-Aktion „Fahr nachhaltig, tu Gutes“ der BMW Niederlassung Frankfurt 
unterstützt, hat seine Teilnahme ebenso zugesagt wie Frankfurts Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst, die 
Influencer Galia Brener-Rexroth und Younes Zarou, TV-Moderatorin Franziska Reichenbacher, Unternehmerin 
Dr. Johanna Höhl-Müller, Maßschneider Stephan Görner mit Unternehmerin Nicole Ruppel sowie Magier Nicolai 
Friedrich.

Die Psychologische Soforthilfe Frankfurt, der die Spendenaktion zugutekommt, ist eine Beratungsstelle, die die 
Kinderhilfestiftung 2021 in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Frankfurt ins Leben gerufen hat. Hier finden Kinder 
und Jugendliche aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet schnelle und unbürokratische Hilfe, wenn sie zum 
Beispiel unter Ängsten, Sorgen oder anhaltender Traurigkeit leiden.

„Alle in einem Boot – Rudern für den guten Zweck“ ist Teil der Charity-Aktion „Fahr nachhaltig, tu Gutes“, die 
der Niederlassungsverbund bereits im dritten Jahr ausrichtet: Für jeden Probefahrtkilometer mit einem 
elektrifizierten BMW oder MINI spenden die Niederlassungen in Hessen bis Oktober einen bestimmten Betrag 
an die Kinderhilfestiftung e. V. Frankfurt. Diese wiederum investiert das Geld in die Psychologische Soforthilfe 
Frankfurt.

Mehr News

TIPPS