Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

IdeenzugCity: Deutsche Bahn stellt S-Bahn der Zukunft vor

22.07.2021 | 19:45 Uhr | Business
IdeenzugCity: Deutsche Bahn stellt S-Bahn der Zukunft vor
IdeenzugCity: Deutsche Bahn stellt S-Bahn der Zukunft vor
IdeenzugCity: Deutsche Bahn stellt S-Bahn der Zukunft vor

Wie bekommt man mehr Menschen dazu, vom Auto auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen? Der Ausbau und die Instandsetzung des Schienennetzes sind da natürlich ein wichtiger Punkt. Von großer Bedeutung ist aber auch, dass sich die Menschen in den Zügen wohlfühlen. Dass sie möglichst komfortabel zur Arbeit, zum Shopping oder zum abendlichen Ausgehen gebracht werden. Dabei müssen sich Klimaschutz und Komfort nicht ausschließen, wie die Deutsche Bahn heute gezeigt hat. Sie präsentierte den IdeenzugCity, ein begehbares 1:1-Modell einer künftigen S-Bahn. Damit sollen neue Maßstäbe für den Bahnverkehr in Metropolregionen gesetzt werden. Die Anforderungen auf den Nahverkehr werden sich ändern und dem soll der IdeenzugCity auf innovative Art gerecht werden. Er bietet Lösungen an, mit denen im Nahverkehr die Qualität und Kapazität auf der klimafreundlichen Schiene weiter deutlich erhöht werden können. Noch verlässlicher, komfortabler und flexibler soll der IdeenzugCity das Reisen für Pendler und Ausflügler im Regional- und S-Bahn-Verkehr machen. 

Und so soll das geschafft werden: Die Sitzlandschaften lassen sich auf Knopfdruck ein- oder ausfahren. Die verfügbaren Kapazitäten können so an das Fahrgastaufkommen und die Tageszeit flexibel angepasst und bei Bedarf zusätzlicher Raum für Fahrräder und Kinderwagen geschaffen werden. LED-Bänder helfen dem Fahrgast, sich besser im und am Zug zu orientieren. Neuartige Displays und digitale Folien an Fenstern und Türen verbessern die Fahrgastinformation. Eine 180°-Zugzielanzeige in der Frontscheibe passt sich den Blickwinkeln der Fahrgäste am Bahnsteig an, indem der Zielbahnhof von der Mitte der Anzeige an die Seite wandert, damit er für alle Kunden gut lesbar ist. Reisende, die im Zug arbeiten wollen, finden ein integriertes Display als zweiten Screen für einen Laptop und einen komfortablen Klapptisch vor. 

DB Regio-Chef Dr. Jörg Sandvoß sagte zu dem neuen Konzept: „Innovationen sind der Schlüssel zu mehr Fahrgästen und mehr Klimaschutz. Mit dem IdeenzugCity machen wir der gesamten Nahverkehrsbranche konkrete Angebote zur Weiterentwicklung von S-Bahn-Zügen, mit denen allein wir als DB Regio bis zum Ausbruch der Pandemie jährlich über 1,3 Milliarden Menschen in Deutschlands größten Metropolen befördert haben. Das flexible Raumkonzept mit automatisch anpassbaren Sitz- und Stehlandschaften ist weltweit einzigartig. Per Knopfdruck erhöhen wir damit die Kapazität um bis zu 40 Prozent. So geht Mobilitätswende, so gewinnen wir neue Fahrgäste für die umweltfreundliche Bahn.“ 

Der IdeenzugCity ist bereits das zweite aus Eigenmitteln finanzierte 1:1-Modell von DB Regio, das Innovationen für Besteller und Betreiber im Regionalverkehr erlebbar macht. Den schon 2018 vorgestellten IdeenzugRegio hat die DB zwischenzeitlich um neugestaltete WC-Räume und ein flexibles Innenraumkonzept für die Fahrradmitnahme erweitert. Erste Umsetzungen aus dem IdeenzugRegio finden sich bei der S-Bahn München und perspektivisch bei der S-Bahn-Stuttgart, der S-Bahn Hamburg und der Südostbayernbahn.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.