Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Ihre Hoheit Larissa I. – Frankfurt hat eine neue Apfelweinkönigin

18.08.2018 | 11:14 Uhr | Leute
Ihre Hoheit Larissa I. – Frankfurt hat eine neue Apfelweinkönigin
Ihre Hoheit Larissa I. – Frankfurt hat eine neue Apfelweinkönigin

Am Freitag, 18. August, war es soweit. Nach drei Jahren Amtszeit musste Frankfurts Apfelweinkönigin Bianca I. ihre Krone ablegen. Sie habe die Zeit sehr genossen und habe es geliebt, Frankfurt und den Apfelwein auf verschiedensten Veranstaltungen wie etwa der Grünen Woche in Berlin zu repräsentieren. Und sie werde auch weiterhin mit Freude alles dafür tun, um den Apfelwein in die Welt zu tragen und sicherlich auch die Zeit finden, den einen oder anderen Schoppe zu genießen. Doch jetzt, so Bianca I, wäre sie erst einmal sehr glücklich, das Amt an ihre Nachfolgerin zu übergeben.

Die Wahl der neuen Apfelweinkönigin brachte einige Neuerungen mit sich. In der Vergangenheit mussten Bewerberinnen einen direkten Bezug zum Frankfurter Apfelwein haben, d.h. ihre Eltern mussten eine Apfelweinwirtschaft haben. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Nun können sich nicht nur alle Frankfurterinnen, sondern gleich alle Hessinnen bewerben. Dementsprechend groß war auch das Feedback. Andreas Kimmel vom Homburger Hof, der als Vertreter der Frankfurter Apfelweinwirte bei der Krönung auf dem Apfelweinfestival vor Ort war, und Martin Heil, Präsident des Verbands der hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien, zeigten sich besonders erfreut darüber, gerade so viele junge Menschen für das Thema Apfelwein begeistern zu können.

Aus allen Bewerberinnen wurden von der Jury vier Finalistinnen ausgewählt, aus denen dann im Online-Voting die Siegerin gekürt wurde. Annabell-Sophie Bech, Angie Herzog und Lara Strathus haben es bis ins Finale geschafft und obwohl es nicht ganz bis zur Krone gereicht hat, waren sie sehr stolz darauf, so weit gekommen zu sein und gratulierten der neuen Königin, die auf der Bühne am Roßmarkt von ihrer Vorgängerin die Krone aufgesetzt bekam: Larissa I., Social Media Managerin aus Wiesbaden, zeigte sich erfreut und sehr stolz über den Sieg: „Ich kann es immer noch kaum fassen, dass ich ab jetzt dieses ehrenvolle Amt ausüben darf und freue mich sehr darauf, zwei Jahre lang die Apfelweinkultur zu repräsentieren“, sagte Larissa I. bei der Krönungsfeier.

Insgesamt haben 3.650 Personen haben an der Wahl der Frankfurter Apfelweinkönigin teilgenommen, 1.530 Stimmen davon konnte Larissa Vogl für sich gewinnen. „Ja, ich lebe in Wiesbaden, aber da als Königin eine Hessin gesucht wurde, habe ich mich getraut, mich zu bewerben – denn ich bin als gebürtige Wiesbadenerin eine waschechte Hessin“, erzählt Larissa. „Ich habe mit meiner Oma immer hessisch gebabbelt und bin mit hessischen Traditionen und hessischer Kultur aufgewachsen. Ich bin leidenschaftliche Ebbelwoi-Trinkerin und in meinem Freundeskreis wissen alle, dass ich am liebsten das gude Stöffche trinke. Als Frankfurter Apfelweinkönigin geht für mich ein langgehegter Traum in Erfüllung.“

Auf die 28-Jährige kommen während ihrer Amtszeit rund 40 repräsentative Termine in und außerhalb Hessens zu: Messen wie die Land & Genuss Messe in Frankfurt, Weinfeste, Aktionen in Apfelweinlokalen, Veranstaltungen in Keltereien, das Grüne Soße Festival, aber auch die Grüne Woche in Berlin und eine Veranstaltung bei der Hessischen Landesvertretung in Brüssel. Doch Larissa I. freut sich auf all die Aufgaben, die nun auf sie zukommen – zumal sie von ihrer Vorgängerin nur Gutes über das Amt zu hören bekommen hat: „Ich habe als Frankfurter Apfelweinkönigin sehr viele schöne Erlebnisse gehabt und auch wertvolle Freundschaften geknüpft“, so Bianca I. „Es war eine rundum tolle Zeit und ich bin sicher, dass die Amtszeit Larissa ebenso viel Spaß machen wird wie mir.“ Ihre Nachfolgerin ist davon überzeugt.

Natürlich war die neue Königin auch entsprechend gekleidet: Sie präsentierte sich in einem klassischen Trachtenkleid, das sie sich bei einem offiziellen Einkleide-Termin ausgesucht hatte. Sponsor für das edle Stück war die Galeria Kaufhof; bei deren Vertreterin Sonja Wedler sich Andreas Kimmel herzlich bedankte. Präsente für die alte und neue Königin sowie die drei anderen Finalistinnen gab es von der Apfelweinkelterei Gerhard Nöll. Die Blumensträuße stellte das Blumengeschäft Priewe – Florale Träume und Dekorationen zur Verfügung.

Mehr Infos findet Ihr auch unter:

www.apfelwein.de

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.