Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Mai 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Jetzt steht es fest: So kommt der Goetheturm zurück

03.11.2017 | 12:00 Uhr | Lieblingsorte
Jetzt steht es fest: So kommt der Goetheturm zurück
Jetzt steht es fest: So kommt der Goetheturm zurück

Als der Goetheturm vor rund drei Wochen in den frühen Morgenstunden des 12.10. abgebrannt ist, traf das viele Frankfurter mitten ins Herz. Schließlich verbinden viele Menschen mit dem 43 Meter hohen Holzturm viele sehr persönliche Geschichten. Der erste Kuss, der Heiratsantrag - oder einfach dieses besondere Gefühl, wenn man nach dem Erklimmen der Stufen mit dem großartigen Blick auf Frankfurt belohnt wurde. Darum war es auch schnell beschlossene Sache, dass der Turm wieder aufgebaut werden sollte. Das dafür eingerichtete Spendenkonto hat bislang rund 75.000 Euro eingebracht. Für die Verantwortlichen der Stadt war aber auch klar, dass sie die Bürger direkt in den Entscheidungsprozess über die Zukunft des Goetheturms einbeziehen wollen.

Und so wurde zwei Wochen lang eine Onlinebefragung durchgeführt, bei der die Teilnehmer entscheiden konnten, ob sie einen Wiederaufbau in ursprünglicher Form oder eine neu konzipierte, modernere Variante des Turms wünschen. Heute präsentieren Stadträtin Rosemarie Heilig und Stadtrat Jan Schneider vor den Überresten des Turms  die Ergebnisse der Befragung. Und die hätten eindeutiger kaum ausfallen können. Von allen 47.000 Teilnehmern sprachen sich 36.688 – und damit 78 % - für einen Wiederaufbau in seiner ursprünglichen Form aus. Heilig unterstrich dabei, dass das Votum der Bürger sehr ernst genommen werde. Die rege Teilnahme, die vielen Telefonate oder Kommentare in den sozialen Netzwerken und nicht zuletzt das auch heute wieder enorme Medieninteresse zeige, dass die Entscheidung des Wiederaufbaus ebenso richtig sei wie die Einbeziehung der Frankfurter, für die das ein sehr emotionales Thema sei.

Natürlich wünschen sich jetzt Alle, dass der Wiederaufbau so schnell wie möglich vonstattengehen wird. Doch wenn im Frühjahr/Sommer 2019 zur Wiedereröffnung geladen werden könnte, wäre das schon ein sehr ambitionierter Zeitplan. Auch die Kosten sind noch nicht ganz absehbar, werden sich wahrscheinlich im Rahmen von 1 – 1,5 Millionen Euro bewegen. Das wird nicht ganz durch die Versicherungssumme abgedeckt werden, aber Heilig und Schneider sind sich sicher, dass die Finanzierung gestemmt werden kann. Sicher ist auch, dass bei allem Bestreben, den Turm so originalgetreu wie möglich aufzubauen, ein paar Änderungen unabwendbar sein werden. „Wir haben den Ehrgeiz, den Turm an einigen Stellen konstruktiv zu verbessern“, so Schneider. Dabei stellte er aber auch klar, dass es keine technischen Neuerungen wie Fahrstühle o.ä. geben wird. So eben, wie es die meisten Frankfurter wollen.

Wir bleiben natürlich an dem Thema dran und werden Euch hier über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Jil Sander präsentiert weltweit erste Einzelausstellung in ..
Richtfest für die Kornmarkt Arkaden

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.