Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Kundgebung auf dem Rossmarkt: Frankfurt ist bunt – auch im Corona-Jahr - UPDATE

26.08.2020 | 10:18 Uhr | Stadtgeflüster
Kundgebung auf dem Rossmarkt: Frankfurt ist bunt – auch im Corona-Jahr - UPDATE

WICHTIGES UPDATE:

Für die Veranstalter sind Respekt, Liebe und Toleranz die Werte, die uns alle auf der Tanzfläche verbinden – diese Werte gelten für sie auch im Alltag und natürlich auch in diesem Fall. Deshalb wurde die schwierige, aber vernünftige Entscheidung getroffen, die diesjährige Ausgabe von "Liebe ist unsere Religion – Musik ist unsere Sprache" zum Weltfriedenstag am 01.09.2020 auf dem Roßmarkt abzusagen! 

Ähnlich wie die Absage der Gedenkkundgebung Anfang März ist den Verantwortlichen auch diese Entscheidung nicht leicht gefallen, aber die Sorge um die Gesundheit der Teilnehmer und deren Familien und Freunde geht in dem Fall vor.

Ursprüngliche Meldung: Immer öfter hat man derzeit das Gefühl, dass die Gesellschaft gespalten ist und dass uns auch Worte nicht zusammenbringen können. In dieser Situation, in der es eigentlich eines gesellschaftlichen Miteinanders bedarf, ist es daher enorm wichtig, dass wir wieder alle eine gemeinsame Sprache sprechen – vielleicht die Sprache der Musik? Daher ist es eine schöne Nachricht, dass auch in diesem Corona-Sommer anlässlich des Weltfriedenstags am 01. September die Kundgebung LIEBE IST UNSERE RELIGION - MUSIK IST UNSERE SPRACHE veranstaltet werden darf. 

Hier geht es um ein respektvolles, friedliches Miteinander, das auch mit der derzeit leider nötigen Distanz und hinter einer Maske möglich ist. Die Kundgebung soll auch im vierten Jahr ein Zeichen dafür sein, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung nicht den Kritikern der offenen Gesellschaft überlassen werden darf. Hier sollen friedlich und fröhlich Toleranz, Liebe, Respekt und Empathie als Antworten auf den Hass und das Misstrauen der aktuellen Zeit zelebriert werden. Und so soll dann am Dienstag, den 01.09., Flagge gezeigt werden – für mehr Toleranz und Liebe, für ein buntes Frankfurt und gegen Hass jeglicher Art! Und Ihr seid alle eingeladen, etwas dazu beizutragen. Ob Schilder, Transparente, bunte Kleidung, kreative Mitmachaktionen... alles ist erlaubt. 

Die Veranstalter werden auch in diesem Jahr wieder die Musik sprechen lassen. Denn sie kommen aus den Clubs der Stadt und auf den Tanzflächen der Clubs sind alle Menschen gleich! Es haben sich auch schon prominente Frankfurter Redner und Künstler angekündigt, die bei dieser Kundgebung dabei sein werden. 

Eines ist den Initiatoren in diesem ungewöhnlichen und schwierigen Jahr besonders wichtig: Die Gesundheit aller Beteiligten. Deshalb zieht die Veranstaltung dieses Mal ein paar Meter weiter auf den weitläufigeren Platz am Rossmarkt, damit Abstandsregelungen eingehalten werden können. Und an alle Besucher*innen richten die Veranstalter folgende Botschaft: „Bitte denkt an euch und die Anderen und kommt mit Masken, geht respektvoll miteinander um, haltet die Abstandsregeln ein und schützt euch und andere, Danke!“ 

Wenn alle Mitmachen – beim Tanzen, aber auch beim Einhalten der Regeln – kann die Botschaft dieser Kundgebung auch glaubhaft vermittelt werden: Zu zeigen, wie Leben im Jahr 2020 trotz aller Herausforderungen aussehen kann: Ohne Hass, ohne Gewalt, ohne dass Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder Religion eine Rolle spielen – allerdings mit Abstand und Respekt. 

Denn wir sind Frankfurt und #FRANKFURTISTBUNT 

DIENSTAG, 01.09.2020 am Rossmarkt Frankfurt

14:00 bis 22:00

Mehr Infos findet Ihr auch HIER

 

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.