Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
Mai 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

MMA-Spektakel in Frankfurt: Die 66. Ausgabe von We Love MMA verspricht explosive Fights

29.08.2023 | 09:12 Uhr | Sport
MMA-Spektakel in Frankfurt: Die 66. Ausgabe von We Love MMA verspricht explosive Fights

Rhein-Main-Derby in der Jahrhunderthalle

„Deutschlands härteste Liga“ präsentiert die ersten Kämpfe

Am 30. September 2023 kommt „Deutschlands härteste Liga“ (lt. Bild-Zeitung) zum zweiten Mal nach Frankfurt am Main. We Love MMA ist eine der größten Mixed Martial Arts-Serien in Europa und hat den MMA-Sport in Deutschland in die großen Arenen gebracht. Nach der Mercedes-Benz Arena Berlin, Barclays Arena Hamburg, Olympiahalle München oder der SwissLife Hall Hannover ist mit der myticket Jahrhunderthalle endlich auch in der Main-Metropole ein jährlicher Standort gefunden worden. Nach der letztjährigen Premiere kommt die bekannteste deutsche MMA-Serie nun mit der 66. Ausgabe erneut nach Frankfurt. Jetzt stehen die ersten Fights für das große Kampfsportspektakel fest und die hessischen Mixed Martial Arts Fans dürfen sich auf Monster-Duelle freuen.

Es fühlt sich fast so an, als würde es zum berühmt-berüchtigten Rhein-Main-Derby Eintracht Frankfurt gegen Mainz 05 kommen. Am 30.09.23 stehen sich der Frankfurter Leon Naumann vom Main Gym und Routinier Nils Wernersbach von Suum Cuique Mainz gegenüber. Zwei Männer ein Ziel und eine Halle, die kochen wird. Für beide Athleten geht es darum, sich im Rennen um den Mittelgewichts-Gürtel in die Pole Position zu bringen. Erst im vergangenen Jahr konnte der Paderborner Alexander Djukic den We Love MMA Titel in Frankfurt erobern, als er mit einem krachenden K.O. den Lokalmatador Leo Lauber vom MMA Spirit ins Reich der Träume schickte. Für Wernersbach als auch Naumann, die zuletzt durch Siegesserien bei „Deutschlands härtester Liga“ überzeugen konnten, geht es nun um nicht weniger als sich We Love MMA Matchmaker Sven Neumann als Titelkampfanwärter aufzudrängen.

Im zweiten Kampf gibt es ein Wiedersehen mit David Depannemaecker, der zurück in der Erfolgsspur ist. Bei einer hochemotionalen blutigen Schlacht bei We Love MMA im März diesen Jahres, konnte der ehemalige französische Elitesoldat den Reality-TV und GZSZ-Star Mario Wittmann durch ein TKO in die Schranken verweisen. Eine Leistung, die im Anschluss für beide Kämpfer durch Stan­ding Ova­tions des Münchener Publikums gewürdigt wurde. Seither herrscht zwischen den beiden Kämpfern Eiszeit. Auf Wittmann angesprochen, reagiert Depannemaecker bislang eher unterkühlt: "Im Moment interessiert mich Mario nicht". Somit lautet die nächste Aufgabe für den Franzosen: Veselin Dimitrov. Auch der erfahrene bullige Bulgare konnte zuletzt auf die Siegerstraße zurückkehren und kommt nach einem Sieg bei Österreichs Toporganisation Vendetta ebenfalls mit Rückenwind nach Frankfurt.

In Kürze werden weitere Kämpfe bekannt gegeben. Doch schon mit den oben genannten Fights verspricht die 66. Ausgabe von We Love MMA krachende Action. Einlass ist ab 18 Jahren. Karten für das Kampfsportspektakel in Frankfurt/M. und alle anderen We Love MMA Events gibt es ab 20,00 Euro (incl. VVK-Gebühr) unter der Tickethotline 01806-570070 oder auf www.welovemma.de.

Mehr News

TIPPS