Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
April 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Musik und Tanz unterm Frankfurter Himmel: Kulturerwachen begeistert mit kostenlosen Open-Air Events

23.08.2023 | 12:39 Uhr | Kultur
Musik und Tanz unterm Frankfurter Himmel: Kulturerwachen begeistert mit kostenlosen Open-Air Events

Von F.I.M. meets MOMEM, zu „Super Discoteca Tropical“ auf dem Mainkai über soundpark sessions im saasfee*pavillon und Swingschichten am Fein-Kiosk. Seit Juni finden auf öffentlichen Plätzen in ganz Frankfurt kostenlos Veranstaltungen unter freiem Himmel statt, die durch das Förderprogramm „Kulturerwachen“ ermöglicht werden. Das Programm des Kulturdezernats, der Crespo Foundation und Stiftung Polytechnische Gesellschaft setzt mit den geförderten Projekten in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf musikalische Angebote im öffentlichen Raum, die zum Zusammenkommen, Essen, Trinken, Tanzen und Zuhören einladen. In den letzten Sommerwochen warten noch einige, die es auf  www.kulturerwachen.de zu entdecken gibt.
 
Am Donnerstag, 24. August, lädt das Tanzhaus West um 18 Uhr zum bekannten Kultursommergarten THW auf das Milchsackgelände ein. Es spielen die Hamburgerin Ace Tee sowie die zwei Frankfurterinnen DJ Duo Buttmoney. Danach geht es ab 22 Uhr rein zur DoDo Clubnacht.
 
Das Frankfurter Duo „The OhOhOhs“ ist wieder am Freitag, 1. September, mit dem mobilen Musikpavillon auf Plätzen in der Stadt unterwegs und sorgt mit seiner „Konzertanten Clubmusik“ für tanzbare Livemusik.
 
Wer sich schon immer mal im Tanzen ausprobieren wollte, ist beim „Tanzfest #2“ von ID_Frankfurt am Samstag, 2. September, genau richtig. Im Licht- und Luftbad Niederrad gibt es neben Tanzaufführungen auch Mittanzangebote für alle Altersgruppen in unterschiedlichen Tanzrichtungen, etwa Hip-Hop, Tanzperformances, Afrofusion, Kreistänze oder Kindertanz. Kinderbetreuung gibt es ebenfalls.

Am Samstag, 23. September, geben die „Kids in the Backyard Show“ ihr drittes Konzert am Café KoZ auf dem Campus Bockenheim und die Frankfurter Konzertgruppe „ichi ichi“ schließt eine Woche drauf, am 30. September, ihre Open Air Konzertreihe mit einem Konzert um 20 Uhr im MARS Bockenheim ab.
 
Die gemeinsame Initiative und der 260.000 Euro umfassende Fördertopf der Crespo Foundation, der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und des Dezernats für Kultur und Wissenschaft der Stadt ging in diesem Jahr in die zweite Runde. Das Förderprogramm wird im kommenden Jahr ein drittes und letztes Mal umgesetzt. Zur stetigen Verbesserung und Anpassung wird „Kulturerwachen“ während der Veranstaltungen auch in diesen Sommermonaten begleitend evaluiert – zum einen von den Künstlerinnen und Künstlern selbst, zum anderen von Kulturdezernat und Kulturamt.
 
Die Crespo Foundation ist eine gemeinnützige private Stiftung mit Sitz in Frankfur. Die Stiftung wurde 2001 von der Psychologin und Fotografin Ulrike Crespo (1950-2019) mit dem Ziel gegründet, Menschen in den entscheidenden Phasen ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, sie dazu zu motivieren, ihr Potenzial zu entfalten und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Dazu engagiert sich die Crespo Foundation mit vielfältigen Projekten in den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales. Weitere Informationen finden sich unter crespo-foundation.de.
 
Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft engagiert sich für die Menschen in Frankfurt. In den Bereichen Bildung, Kultur, Bürgerengagement, Wissenschaft, Handwerk, Soziales und Demokratie realisiert und unterstützt sie Projekte, welche die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen fördern und die Teilhabe an der Gemeinschaft stärken. So leistet die Stiftung einen ganz praktischen Beitrag zu einer lebendigen und solidarischen Stadtgesellschaft – ganz nach dem Motto „Wir bauen am Wir“. Weitere Informationen unter gibt es unter sptg.de.

Mehr News

TIPPS