Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
September 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Nachtschicht Hauptwache: Neues Angebot für Feiern im Freien in der Frankfurter Innenstadt

29.04.2022 | 09:49 Uhr | Nightlife
Nachtschicht Hauptwache: Neues Angebot für Feiern im Freien in der Frankfurter Innenstadt

Anfang April hatte sich die Hauptwache für eine Nacht in ein großes Party-Areal verwandelt, als die Eröffnung des MOMEM – Museum of Modern Electronic Music gefeiert wurde (siehe Foto). Auch wenn das in dieser Größe wohl ein einmaliges Event war, soll der Platz rund um das Museum auch zukünftig zum Treffpunkt für viele Menschen werden, um dort die Woche ausklingen zu lassen. Das Ziel: Die Innenstadt soll belebt werden und andere Plätze besonders im Nordend, an denen sich viele Ausgehfreudige abends treffen, entlastet werden – worüber sich besonders die Anwohner dieser Plätze freuen werden.

Gemeint sind da insbesondere der Friedberger Platz, Luisenplatz, Merianplatz, Matthias-Beltz-Platz und der Vorplatz Kleinmarkthalle. Doch wie sollen die Menschen von diesen etablierten Plätzen in die Innenstadt gelockt werden? Ordnungsdezernentin Annette Rinn hat gemeinsam mit dem „Runden Tisch nächtliches Leben im Freien“ dazu Ideen entwickelt, die erstmals am 29. April umgesetzt werden sollen:

„Foodtrucks, Essen- und Getränkestände und Musik des neuen MOMEM (Museum of Modern Electronic Music) werden den neuen ‚Place to be‘ an der Hauptwache hoffentlich so attraktiv machen, dass die Menschen sich gegen 22 Uhr aus dem Nordend zurückziehen und auf der Hauptwache weiterfeiern“, sagt Stadträtin Rinn, die selbst am 29. April vor Ort am Luisenplatz und an der Hauptwache sein wird, um mit Vertretern des Ortsbeirats, der Anwohner, der Landes- und der Stadtpolizei, der Stabsstelle Sauberes Frankfurt sowie der FES auf das neue Angebot hinzuweisen.

Es wird sich allerdings erst zeigen müssen, ob dieses neue Angebot auch angenommen wird. Schließlich hat gerade der Platz vor dem MOMEM nicht gerade den Ruf, einer der attraktiveren Plätze in der Innenstadt zu sein. Ob da Foodtrucks und Musik ausreichen, um die Hauptwache langfristig zu dem gewünschten Anziehungspunkt zu machen, an dem sich Menschen gerne treffen, wird sich erst in einigen Monaten beurteilen lassen.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.