Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Oberbürgermeister Peter Feldmann tritt zweite Amtszeit an

22.06.2018 | 20:42 Uhr | Stadtgeflüster
Oberbürgermeister Peter Feldmann tritt zweite Amtszeit an

Während der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 21. Juni, wurde Oberbürgermeister Peter Feldmann in seine zweite Amtszeit eingeführt. In seiner Antrittsrede hob Feldmann den internationalen Charakter der Stadt und ihre Weltoffenheit heraus. Als gutes Beispiel nannte er die neue Altstadt: „Eine türkisch-portugiesische Bäckerei. Ein Restaurant mit hessischer Küche. Sie und andere gesellen sich zum Schirn Café, dessen Küche von arabisch-israelischen Einflüssen geprägt ist“, so Feldmann. „Die Vielfalt, sie wird spürbar sein, wenn wir die Altstadt im September offiziell eröffnen.“

Frankfurt als Stadt der Vielfalt sei aber auch ein Auftrag, so Feldmann weiter. Ein Auftrag, an die Ränder der Metropole zu gehen und die Menschen mitzunehmen. Ein Auftrag, eine „Stadt für alle“ zu schaffen, in der sich Kinder wie auch ältere Menschen sicher bewegen können, in der es bezahlbaren Wohnraum gibt, die exzellente Bildungsangebote parat hält und in der es generell ein Miteinander und kein Gegeneinander gibt. Das ist das Bild einer idealen Stadt – und Frankfurt soll diesem Bild auch in den nächsten Jahren ein Stück näher kommen. Feldmann erwies auf die Erfolge, die in den vergangenen Jahren geschaffen wurden und formulierte sein Ziel für die zweite Amtszeit so: „Mein Ziel ist es, in den kommenden Jahren Frankfurt für noch mehr Menschen zur Heimat zu machen. Dem Ziel der idealen Stadt, für das ich die letzten sechs Jahre gestritten habe, weiter näher zu kommen.“

Für Feldmann ist ganz klar, wie die Zukunft der Stadt aussehen muss, damit Frankfurt der Vision einer idealen Stadt gerecht werden kann: „Frankfurt wird wachsen. Ob mit oder ohne uns.  Dies ist ein Prozess, der sich nicht aufhalten lässt“, so der Oberbürgermeister. „Aber es ist ein Prozess, den wir gestalten müssen.  Das ist keine Aufgabe für einen Oberbürgermeister alleine, nicht für einen Magistrat alleine, nicht für ein Stadtparlament alleine. Es ist eine Aufgabe für Alle Menschen in dieser Stadt. Wir zusammen müssen dieses Frankfurt zu unserem Frankfurt machen.  Zu einer idealen Stadt. Dafür bitte ich heute um Ihre Hilfe.  Alles in einer Stadt ist von Menschen gemacht.“

Mit dem Aufruf „Nehmen wir die Zukunft dieser Stadt in unsere Hände. Gemeinsam. Für Frankfurt“ beendete Peter Feldmann unter großem Applaus seine Rede und trat damit seine zweite Amtszeit als Oberbürgermeister unserer Stadt an.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.