Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
September 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Sommerwerft in Frankfurt – So funktionieren Großveranstaltungen in Corona-Zeiten

28.07.2021 | 14:11 Uhr | Kultur
Sommerwerft in Frankfurt – So funktionieren Großveranstaltungen in Corona-Zeiten
Sommerwerft in Frankfurt – So funktionieren Großveranstaltungen in Corona-Zeiten
Sommerwerft in Frankfurt – So funktionieren Großveranstaltungen in Corona-Zeiten

Bereits zum zweiten Mal muss die SOMMERWERFT, das Theaterfestival am Mainufer, unter den schwierigen Pandemie-Bedingungen stattfinden. In diesem Jahr dürfen zum zwanzigsten Geburtstag zwar wieder mehr Menschen auf das Festivalgelände. Doch damit dies gewährleistet ist, musste ein ausgefeiltes Hygienekonzept her, das die Verantwortlichen des Festivals in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und den Veranstaltungsprofis von AES Konzept erarbeitet und immer wieder an die sich stetig veränderte Situation angepasst haben. Wir haben uns am ersten Veranstaltungswochenende selbst mal ein Bild davon gemacht, wie eine Großveranstaltung unter Pandemiebedingungen funktionieren kann.

Am Eingang erwartete uns eine lange Schlange, was zunächst etwas abschreckend wirkte. Doch die Prozesse waren im Team so gut abgestimmt, dass es zügig voranging. Am Eingang werden von allen Besuchern die Kontaktdaten erfasst (entweder über die Corona Warn-App oder über ein Kontaktformular, das man sich auch im Vorfeld über die Webseite des Festivals herunterladen kann) und es wird überprüft, ob man getestet, geimpft oder genesen ist. Erst dann wird man auf das Gelände gelassen. Es wird zudem genau gezählt, wie viele Menschen hereinkommen und wie viele das Gelände wieder verlassen, so dass die Zahl an zugelassenen Gästen nie überschritten wird. Wir haben dann am Sonntag auch den FLOWmarkt besucht. Auch hier wurde noch einmal darauf geachtet, wie viele Personen dieses Gelände betreten und dass hier alle eine Maske tragen.

Das Festivalgelände ist sehr gut aufgeteilt: Der Fußweg am Mainufer der Weseler Werft wird nur als solcher genutzt, während sich über die Wiese Bühnen, eine kleine Kunstausstellung, verschiedene internationale Gastronomieangebote und Events wie der FLOWmarkt verteilen. Auch bei den Sitzplätzen wird auf den Abstand geachtet und zwischen dem Personal und den Gästen ist auch immer eine Schutzscheibe. Es wird wirklich sehr darauf geachtet, dass man sich hier sicher fühlen kann und dass so einem entspannten Kulturerlebnis nichts im Wege steht.

Dementsprechend gut war auch die Stimmung während unseres ersten Besuchs auf der diesjährigen Sommerwerft! Die Menschen waren alle super gelaunt und das Personal sehr freundlich. Die Organisation hat uns vollends überzeugt. Und dass es grundsätzlich keine Maskenpflicht gibt und man diese nur dann aufziehen muss, wenn der Abstand nicht gewährleistet werden kann (wie z.B. auf dem FLOWmarkt), finden wir sehr gut gelöst.

Beim Programm ist wirklich für alle Altersgruppen etwas dabei. So gibt es in diesem Jahr sogar extra eine Kinderbühne. Dass das alles dann auch noch kostenfrei ist, macht einen Besuch noch empfehlenswerter. Wer die Sommerwerft unterstützen möchte, damit sie auch in den nächsten Jahren stattfinden kann, der kann dies gerne über Spenden machen. Und auch freiwillige Helfer*innen werden immer gerne willkommen geheißen. Mehr Infos dazu gibt es auch unter: https://sommerwerft.de/

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.