Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

"Speierling-Papst" Heiko Fischer bekommt den Goldenen Apfel 2018

15.08.2018 | 08:57 Uhr | Leute
'Speierling-Papst' Heiko Fischer bekommt den Goldenen Apfel 2018

Das Apfelwein Festival bietet nicht nur hiesigen Keltereien die Möglichkeit, ihre Apfelweine und –säfte zu präsentieren. Das beliebte Fest bietet auch die perfekte Kulisse für eine Preisverleihung, die in diesem Jahr zum mittlerweile sechsten Mal stattfand: Die Verleihung des Goldenen Apfels. Mit diesem Preis werden Einzelpersonen oder Gruppen gewürdigt, die sich in besonderer Weise um den Apfel und die heimischen Streuobstwiesen verdient gemacht haben – denn schließlich gehören die Streuobstwiesen zu Hessen wie Goethe oder die Eintracht zu Frankfurt. Wer sich für ihren Schutz einsetzt, der soll auch belohnt werden.  Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von 1000 €, das idealerweise wieder in den Schutz der Streuobstwiesen investiert werden soll.

Dass der diesjährige Preisträger noch keinen Goldenen Apfel erhalten hat, hat Stadträtin Rosemarie Heilig, die bei der Preisvergabe die Laudatio gesprochen hat, gewundert. Denn schließlich sei der Preis genau für Menschen wie ihn ins Leben gerufen worden. Die Rede ist von Heiko Fischer aus Kronberg. Seit seiner Kindheit ist der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauverein Kronberg eng mit Naturschutz und Streuobstwiesen verbunden. Der Experte für den Speierlingsbaum hat nicht nur dafür gesorgt, dass der beliebte Apfelmarkt in Kronberg vor der Einstellung gerettet werden konnte oder dass zahlreiche alte Apfelsorten weiter Bestand haben. Er hat zudem die Erlebnisobstwiese, die Pfarrer-Christ-Wiese und die Jubiläumsobstwiese in Kronberg an der Apfelwein- und Obstwiesenroute und an der Regionalparkroute Nidda-Opel-Zoo angelegt. Diese und andere Errungenschaften rund um den Erhalt und die Pflege von Streuobstwiesen waren der Grund dafür, dass sich die Jury in diesem Jahr so schnell einig über den Gewinner war, wie noch nie zuvor. Und das, obwohl die Zahl der Bewerbungen in den vergangenen Jahren stetig zugenommen hat.

Der Goldene Apfel wird vom Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e.V. zusammen mit der Naturschutz-Akademie Hessen und der Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen vergeben. Ziel ist es, auf ein Thema hinzuweisen, das trotz vieler engagierter Menschen noch viel mehr Aufmerksamkeit benötigt. Denn immer mehr Obstwiesen verschwinden durch Bebauung oder haben darunter zu leiden, dass viele Bäume altern und unter der Last der Äpfel oder durch enorme Hitze zusammenbrechen. Da Streuobstwiesen Lebensraum für mehr als 5000 Tier- und Pflanzenarten bieten und weite Teile unseres Landschaftsbildes prägen, muss ihr Schutz einen hohen Stellenwert einnehmen. Gerade unter diesem Gesichtspunkt zeigt sich Stadträtin Heilig von Menschen wie Heiko Fischer tief beeindruckt.

Eine Meinung, die auch Martin Heil, Vorsitzender des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e.V., teilt: „Ich treffe selten Menschen, die sich mit derartig viel Herzblut für unsere hessische Kulturlandschaft engagieren und die so vielfältige Aktionen voranbringen wie Heiko Fischer“, so Heil über den Preisträger, der zur Verleihung natürlich ganz passend im Apfel-Shirt kam. Mit ihm wurde jemand geehrt, der die Nachhaltigkeit lebt. Und genau das ist für unsere heimischen Streuobstwiesen enorm wichtig. Das unterstreicht auch Martin Heil noch einmal: „Wir rufen dazu auf, möglichst alle heimischen Streuobstwiesenäpfel zu Apfelsaft und Apfelwein zu verarbeiten. Wer seine Äpfel zum richtigen Zeitpunkt erntet und zur Kelterei bringt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Streuobstwiese“, so Heil. Und wie gut das schmecken kann, davon könnt Ihr euch beim Apfelwein Festival noch bis zum 19. August selbst überzeugen.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.