Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Startschuss für die vierte Klimagourmet-Woche

21.09.2017 | 20:36 Uhr | Stadtgeflüster
Startschuss für die vierte Klimagourmet-Woche

Ja, das geht tatsächlich: Schlemmen, Entdecken und gleichzeitig etwas für das Klima, den Menschen und die Umwelt tun. Wie? Ganz klar, bei der vierten Klimagourmet-Woche in Frankfurt. Über eine Woche lang, vom 21. September bis 1. Oktober, steht Frankfurt Rhein-Main im Zeichen dieser Themen mit erlebnisreichen Aktionen von zahlreichen neuen und schon bekannten VeranstalterInnen.

Das Programm der vierten Ausgabe der Klimagourmet-Woche hat einige wirklich interessante und unterhaltsame wie lehrreiche Angebote zu bieten, wobei auch viele neue Formate und Themen dazugekommen sind. Dazu gehören etwa DIY- Workshops: Wie der 3D-Drucker Küchenutensilien aus nachhaltigen Materialien druckt, lernen die TeilnehmerInnen bei Tatcraft, der offenen Werkstatt. Bei der „Kulinarischen Abendschule“ in der Gemüsegärtnerei Bärengarten vermittelt Leon Joskowitz, wie bewusste, selbstbestimmte Ernährung funktionieren kann. Erstmals findet eine Veranstaltung mit Geflüchteten statt, sogenannten „Newcomern“, die mit dem Veranstaltern Ubuntu Urban Food und Projekt Moses e.V. ostafrikanische, vegetarische Gerichte kochen.  

Die Aktionen der Klimagourmet-Woche 2017 drehen sich aber nicht nur um das Selbermachen, sondern wie in den letzten Jahren auch um saisonale und regionale, vegetarische und vegane, fair gehandelte und Bio-Lebensmittel oder Zero Waste und Lebensmittelrettung. Ein Fermentationsworkshop von Slowfood, Solawi Frankfurt, Solawi Maingrün und der Bergiusschule etwa zeigt Methoden, wie man Sauerkraut selber herstellen und somit das ganze Jahr über saisonales Gemüse genießen kann. Genusswolke und Slowfood vermitteln, wie die TeilnehmerInnen Gemüsesugo und Kompott für die kalte Jahreszeit herstellen. Hinzukommen eine Menge Touren durch die Stadt: Eine Fahrt mit dem Ebbelwei-Express, der kulinarische Spaziergang und die Führung zum Thema Klimawandel präsentieren Frankfurt und den Klimaschutz an mehreren Stationen.

Weitere Highlights:

Ausstellung Klimagourmet: Die preisgekrönte Ausstellung steht im Frankfurter Energiereferat zum interaktiven Erleben bereit.

Klimagourmet-Tour auf Schienen: Im beliebten Ebbelwei-Express findet eine Mittagspause in Bewegung statt – mit Guide und Klimagourmet-Lunch.

Gemüse klimafreundlich haltbar machen: Die Berufsschule für Köche, Slowfood und die Solawis Maingrün und Frankfurt zeigen in einem Fermentierungsworkshop wie das geht.

Volxküche – Kochen mit geretteten Lebensmitteln: Foodsharing kocht auf der Dachterrasse der Adam Riese Straße 25.

Zero Waste Schnippelparty: Die bekannte Lebensmittelretterin Talley Hoban (Back to the Roots) und gramm.genau (Frankfurts erster Uverpackt-Laden) schnippeln und kochen mit geretteten Lebensmitteln und ohne Verpackungsmüll.

The End of Meat: Die Filmvorführung vom Hafen 2 vermittelt, wie eine Welt ohne Fleisch aussehen kann. Dazu gibt es vegetarisches, afghanisches Essen.

Essen, wo’s herkommt: Die Mitglieder des Vereins Shout out Loud kochen zusammen mit den Gästen auf dem Dottenfelderhof mit Zutaten direkt vom Feld.

Die Teilnehmerzahl der Aktionen ist meist begrenzt. Anmeldungen nehmen die jeweils organisierenden Initiativen direkt entgegen. Kontakte findet Ihr im Programmheft oder auf www.klimagourmet.de

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.