Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Tausende Fans feiern die Eintracht

20.05.2022 | 08:12 Uhr | Stadtgeflüster
Tausende Fans feiern die Eintracht
Tausende Fans feiern die Eintracht
Tausende Fans feiern die Eintracht

So etwas hat Frankfurt schon lange nicht mehr erlebt: Seit den frühen Mittagsstunden war am Donnerstag der Römerberg gefüllt mit Fans, die ihrer Eintracht nach dem großartigen Sieg im UEFA Europa League Endspiel im spanischen Sevilla gegen die Rangers aus Glasgow zujubeln wollte. Grund zum Feiern gab es reichlich: Nicht nur, dass die Eintracht den ersten internationalen Titel seit 1980 geholt hat. Mit ihrem Sieg hat sich die SGE auch noch das Ticket für die Champions League im kommenden Jahr gesichert. Keine Frage: Gestern wurde Eintracht-Geschichte geschrieben – und die große Siegesfeier in der Frankfurter sollte dem mehr als gerecht werden. Doch zunächst war bei hochsommerlichen Temperaturen jede Menge Geduld angesagt, denn der Flieger mit der Mannschaft an Bord, landete erst um 17:44 Uhr im Frachtbereich des Frankfurter Flughafens. Nach einer standesgemäßen Begrüßung u.a. durch die Flughafenfeuerwehr, setzte sich kurz nach 18 Uhr ein Autocorso in Richtung Innenstadt in Bewegung.

Von den Cabrios aus wurden die Spieler – ähnlich wie 2018 – schon entlang der Strecke von mehreren Zehntausend Fans begrüßt und gefeiert. Zur gleichen Zeit wurde der inzwischen komplett volle Römerberg dicht gemacht. Wer das Geschehen noch mitverfolgen wollte, musste dann auf den Roßmarkt und Goetheplatz ausweichen, wo ebenfalls Großleinwände aufgebaut waren. Wer jetzt aber glaubt, dass die Menschenmassen, das lange Warten oder der dann auch noch einsetzende Regen die Feierlaune bei den etwa 100.000 Menschen entlang der Strecke und in der Innenstadt im geringsten getrübt hätte, der kennt die Eintracht-Fans schlecht. Bis zur Ankunft des Teams am Römer gegen 21 Uhr wurde gesungen, sich in den Armen gelegen und gefeiert. Und als die Eintracht dann endlich um 21:34 Uhr - untermalt vom neuen Sven-Väth-Track „Die Eintracht feiern“ - mit dem Pokal auf den Balkon hinaustrat, gab es schließlich kein Halten mehr!

Spätestens als Kapitän Sebastian Rode der jubelnden Menge den Pokal präsentierte und rief „Der ist für Euch“, war das ein Augenblick, für den sich das lange Warten wirklich gelohnt hatte. Und auch als sich Torhüter Kevin Trapp, der beim Finale einmal mehr eine großartige Leistung auf Weltklasse-Niveau gezeigt hatte, oder Danny da Costa, der die Eintracht bald verlassen wird, an die jubelnde Menge wandten, waren das echte Gänsehautmomente, die von lautem Jubel und Gesang untermalt wurden. Schön war, dass es – von einigen traurigen Ausnahmen abgesehen – trotz der vielen tausend Menschen die ganze Zeit über weitgehend friedlich geblieben ist. Erst gegen 23 Uhr fing die Innenstadt dann an, sich langsam zu leeren. Doch überall – auf den Straßen, in den Bahnen oder auch am Hauptbahnhof – waren noch lange Fangesänge zu hören. Diesen Tag werden sicherlich nicht nur die Fans, sondern ganz besonders auch das Team der Eintracht lange nicht vergessen! Danke, Jungs!

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.