Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

"Wilder Sonntag" endet mit Konzert im Botanischen Garten

23.07.2018 | 11:50 Uhr | Kultur
'Wilder Sonntag' endet mit Konzert im Botanischen Garten

April King bringt den Blues zu den Blumen

(ffm) Die Hundstage kommen, es wird in Frankfurt so heiß wie in den Südstaaten. Da ist ein schattiges Plätzchen gefragt, dazu leidenschaftlicher Blues. Am sechsten „Wilden Sonntag“ präsentiert Umweltdezernentin Rosemarie Heilig ein Konzert an einem der schönsten Orte Frankfurts. Zum Abschluss ihrer Sommer-Reihe hat sie für Sonntag, 29. Juli, um 15 Uhr „The King Baumgardt Duo“ in den Botanischen Garten eingeladen.

Die amerikanische Sängerin aus Kentucky gehört mit ihrer kräftigen Stimme zu den besten des Rhein Main Gebiets. Matthias Baumgardt, ihr Partner an der Gitarre, ist für seine Energie, Leidenschaft und Virtuosität bekannt. „Es wird ein Erlebnis, packend und mitreißend“, verspricht Stadträtin Heilig.

Mit ihrem „Wilden Sonntag“ hat die Umweltdezernentin schon eine richtige Fangemeinde. Die besondere Verbindung von Natur und Kultur – immer um 15 Uhr an den Feriensonntagen – hat diesen Sommer schon fast 1000 Besucherinnen und Besucher angesprochen. Jetzt könnten – wie schon am MainÄppelHaus, am Goetheturm oder am Monte Scherbelino - noch einmal 200 oder 300 dazukommen. Der Eintritt ist wieder frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Man kommt einfach, verbringt einen schönen Nachmittag in der Natur und tankt Lebensfreude.

Der Botanische Garten der Stadt Frankfurt am Main ist dabei ein besonders vielfältiger Ort des Lebens. In einem ruhigen Winkel zwischen Palmengarten und Grüneburgpark bewahrt er mehr als 4000 Arten von Freilandpflanzen in einer stimmungsvollen Naturlandschaft.

Zur Sprache kommen am Sonntag auch die Erhaltungskulturen des Gartens. Hierbei geht es um praktischen Heimatschutz: um die Heide-Wicke, die Aufrechte Weißmiere und Zweifelhaften Grannenhafer. Der Botanische Garten kultiviert diese vom Aussterben bedrohten heimischen Pflanzen, um sie wieder auszuwildern.

Der Zugang zum Botanischen Garten am nördlichen Ende der Siesmayerstraße ist barrierefrei. Fahrräder müssen draußen abgestellt werden, Hunde dürfen nicht in den Garten. Es wird einige Sitzgelegenheiten geben, Erfrischungsgetränke und kleine Snacks kann man an einem Stand des Reformhauses Freya erwerben.

Das Programm des „Wilden Sonntags“ und der Flyer finden sich unter

www.frankfurt-greencity.de

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.