Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Die bitterböse Komödie TREUE von Chazz Palminteri im Theater Alte Brücke

25.09.2018 | 08:29 Uhr | Kultur
Die bitterböse Komödie TREUE von Chazz Palminteri im Theater Alte Brücke
Die bitterböse Komödie TREUE von Chazz Palminteri im Theater Alte Brücke

Chazz Palminteri gehört zu den Schauspielern, dessen Gesicht fast jeder kennt, auch wenn einem der Name zunächst einmal nichts sagt. Gerade mit Rollen in Filmen wie Woody Allens „Bullets over Broadway“, dem Kultfilm „Die üblichen Verdächtigen“ oder der Komödie „Reine Nervensache“ wurde der New Yorker Schauspieler international einem großen Publikum bekannt. Was allerdings die Wenigsten wissen ist, dass Palminteri auch überaus erfolgreiche Theaterstücke geschrieben hat, die er später auch als Drehbücher adaptiert hatte. Neben dem von Robert De Niro verfilmten „In den Straßen der Bronx“ ist der Schauspieler und Autor auch für „Faithful“ verantwortlich, das mit ihm, Cher und Ryan O`Neal in dem Hauptrollen 1996 von Paul Mazursky verfilmt wurde und in Deutschland unter dem Titel „Der Hochzeitstag“ in die Kinos kam.

Die schwarzhumorige Beziehungskomödie der etwas anderen Art feierte in ihrer Bühnenversion nun als „TREUE oder: Ein (un-)organisiertes Verbrechen“ Premiere im Theater Alte Brücke in Sachsenhausen. In dem kurzweiligen Stück sieht sich Margaret (Anja Köhler) mit dem Ende ihrer Ehe konfrontiert, nachdem ihr Mann Jack (Gunnar Meier) den Killer Tony (Dirk Leukroth) engagiert hat, um sie zu beseitigen. Dann könnte er nicht nur mit seiner Geliebten zusammen sein, sondern auch mit dem Geld aus Margarets Lebensversicherung in Luxus schwelgen. An einen Stuhl gefesselt verwickelt die gehörnte Ehegattin ihren Killer in spe in ein aufwühlendes Gespräch, das die Ereignisse in eine unerwartete Richtung lenkt...

Mit wunderbar bissigen Dialogen und herrlichem Wortwitz bietet die bitterböse Komödie gute Unterhaltung, die noch durch das gute Spiel des Darsteller-Trios untermauert wird. Und darüber dürfte sich das Team um Theater-Intendant Alexander J. Beck besonders freuen. Denn das Stück stellt die Premiere von BÜHNENGEFLÜSTER dar. Mit diesem neu gegründeten Start-Up-Ensemble soll jungen Schauspielern und Quereinsteigern die Möglichkeit geboten werden, ihre Talente auf der kleinen (aber feinen) Bühne des Theater Alte Brücke zu präsentieren. Dieser äußerst gelungene Einstand zeigt, was für eine gute Idee es war, dem Nachwuchs eine Bühne zu bieten. Wer selbst beim BÜHNENGEFLÜSTER mitmachen möchte, kann sich gerne an das Theater Alte Brücke wenden unter:  info@theater-alte-bruecke.de

„TREUE oder: Ein (un-)organisiertes Verbrechen“ ist aber nicht nur eine Premiere, sondern auch eine konsequente Weiterführung des Konzepts des Theaters, ein sehr abwechslungsreiches Programm jenseits dessen, was man in anderen Spielstätten geboten bekommt, zu zeigen und dabei auch einen Hauch von Broadway an den Main zu holen. Gerade bei den Stücken, die aus Amerika adaptiert werden, ist es wichtig, dass Dialoge und Wortwitz derart ins Deutsche übertragen werden, dass sie genauso gut funktionieren, wie im Original, sich dabei aber nie „fremd“ oder zu „gekünstelt“ anhören. Was im Englischen clever, hintergründig oder bissig wirkt, muss nicht zwangsläufig auch in der deutschen Übersetzung funktionieren. Bislang aber ist es bei den Produktionen im Theater Alte Brücke immer gelungen, den Flair des Originals beizubehalten, die Stücke aber gleichzeitig dem Frankfurter Publikum zugänglich zu machen.

„TREUE oder: Ein (un-)organisiertes Verbrechen“ könnt Ihr während der laufenden Spielzeit noch am 17. und 18. November, sowie am 01. und 03. Februar 2019 sehen. Sichert Euch schnell Tickets – es lohnt sich! Alle weiteren Infos zu diesem und den anderen Stücken auf dem aktuellen Spielplan findet Ihr unter: www.theater-alte-bruecke.de

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.