Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Einschränkungen im Nahverkehr durch Frankfurt Marathon

27.10.2017 | 21:26 Uhr | Service
Einschränkungen im Nahverkehr durch Frankfurt Marathon

(kus) Am Sonntag, 29. Oktober, werden Busse und Bahnen den rund 25.000 Läufern des Frankfurt Marathons Vorrang geben. Start des Laufs ist ab 10 Uhr an der Festhalle, wo bis 17 Uhr auch Zielschluss ist.

Die Marathon-Strecke – sie verläuft auf beiden Seiten des Mains – zwischen Frankfurter Innenstadt und Höchst, berührt an vielen Stellen das Bus- und Straßenbahnnetz. Daher ist nicht nur der Autoverkehr beeinträchtigt, sondern sind von etwa 6.30 bis 18.30 Uhr auch zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien von Unterbrechungen oder Umleitungen betroffen.

S-Bahnen und U-Bahnen: unbehindert, häufiger, mit mehr Platz

Wer am Sonntag störungsfrei vorankommen will, dem empfehlen RMV und traffiQ die Fahrt mit S-Bahnen und U-Bahnen, die unbehindert und damit planmäßig verkehren.

Auf den S-Bahn-Linien S1 und S2 zwischen Hauptbahnhof und Höchst setzt der RMV von 10 bis 16.30 Uhr zusätzliche Züge ein. Außerdem bieten zahlreiche S-Bahnen der Linien S1 bis S6 mehr Platz durch zusätzliche Wagen.

Auch auf den U-Bahn-Linien U1 bis U8 sind längere Züge unterwegs. Um problemlos zum Start an die Festhalle und zurück zu gelangen, verkehrt die U-Bahn-Linie U4 zwischen Bockenheimer Warte und Seckbacher Landstraße sogar alle fünf Minuten.

Einen dichteren Takt bieten auch die U-Bahn-Linien U1, U2, U6, U7 und U8, die Straßenbahnlinien 11, 12, 16, SEV 16E, 18 und 21 sowie die Buslinien 32, 34, 43, 50 und 72, die bereits ab 8.00 Uhr alle 15 Minuten unterwegs sind.

Aktuell informieren

RMV und traffiQ empfehlen den Fahrgästen, sich rechtzeitig über passende Verbindungen zu informieren. So helfen die Mitarbeiter am RMV-Servicetelefon weiter – sie sind rund um die Uhr unter 069/2424-8024 erreichbar. Auch die Fahrplanauskunft im Internet unter

www.rmv.de

berücksichtigt die geänderten Fahrpläne.

Für Auskünfte zu Sperrungen und Umleitungen des Autoverkehrs ist das Bürgertelefon unter 069/7575-41700 und 7575-41701 zu erreichen.

KURZ GEFASST Linien, die aufgrund des Marathons nur eingeschränkt verkehren

STRASSENBAHNEN

Linie 11 von ca. 8.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Linie 12 von ca. 8.00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr

Linie 15 von ca. 9.45 Uhr bis ca. 13.30 Uhr

Linie 16 von ca. 7.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

Linie 17 von ca. 7.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

Linie 21 von ca. 8.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Der Ebbelwei-Express der VGF verkehrt nicht.

 

BUSSE

Linie 34 von ca. 10.30 Uhr bis ca. 16.15 Uhr

Linie 36 von ca. 7.30 Uhr bis ca. 13.15 Uhr

Linie 46 von ca. 9.00 Uhr bis ca. 17.15 Uhr

Linie 50 von ca. 6.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr

Linie 51 von ca. 9.45 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

Linie 52 von ca. 10.45 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Linie 53 von ca. 10.15 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

Linie 54 von ca. 10.15 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

Linie 55 von ca. 10.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

Linie 59 von ca. 10.15 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Linie 61 von ca. 9.45 Uhr bis ca. 14.00 Uhr

Linie 62 von ca. 10.00 Uhr bis ca. 15.15 Uhr

Linie 64 von ca. 8.30 Uhr bis ca. 17.15 Uhr

Linie 75 von ca. 9.00 Uhr bis ca. 13.15 Uhr

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.