Veranstaltungen
Der ultimative Event-Guide für die Metropolregion FrankfurtRheinMain
Juli 2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Standing Ovations für „Paraiso“ vom Cirque Bouffon in Wiesbaden - Mainz-Kastel

13.06.2024 | 08:51 Uhr | Konzerte & Shows
Standing Ovations für 'Paraiso' vom Cirque Bouffon in Wiesbaden - Mainz-Kastel

Mit Standing Ovations feierte das Publikum im Theaterzelt an der Reduit in Wiesbaden-Mainz-Kastel die Premiere der Show „Paraiso“. Das Zirkuszelt war mit über 600 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt. "Man spürt schon beim Betreten des Zeltes die besondere Magie des Cirque Bouffon und fühlt sich wie in einem Zirkus-Wohnzimmer", schwärmte Mike aus Frankfurt, der mit seiner Familie den Cirque Bouffon besuchte. Unter den Gästen tummelte sich auch Polit-Prominenz: Gerd-Uwe Mende, Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden und der Mainzer Oberbürgermeister Nino Haase.

Was ist das Paradies? Wie krönt man einen Kopflosen? Auf diese Fragen liefert der Cirque Bouffon den Besuchern eine poetische Antwort. Der Cirque Bouffon entführt in eine Traumwelt voller Magie und Poesie, kreiert von einem internationalen Künstlerensemble. Die Mischung aus klassischem und modernem Zirkus, ergänzt durch skurrile Komik, Theater, Tanz und Gesang, lässt eine traumhafte Wunderwelt entstehen, die zum Staunen, Lachen und Träumen einlädt.

Der französische Regisseur Frédéric Zipperlin, ehemals Mitglied des weltbekannten Cirque du Soleil, hat gemeinsam mit Anja Krips und der Compagnie Cirque Bouffon eine neue Art des Artistiktheaters geschaffen. „Paraiso“, das Paradies, präsentiert sich als ein zauberhafter Ort, an dem jeder König oder Königin sein darf. Skurrile Situationen und traumhafte Magie entführen die Zuschauer in eine Welt, die stets anders ist, als man denkt. Ein besonderes Highlight der Show sind die spektakulären Kostüme und die artistischen Höchstleistungen. Noemie Pichereau aus Frankreich ist in fast alle Bühnenaktionen eingebunden und begeistert das Publikum mit ihrem einzigartigen komödiantischen Stil. Helena Lehmann, eine ausgebildete Ballerina aus der Ukraine, präsentiert eine unvergleichliche Mischung aus akrobatischen Stunts, klassischer Eleganz und prickelnder Sinnlichkeit. Annika Hemmerling fasziniert mit einer ungewöhnlichen Blumenbalance und ihren Trapezkünsten. Zudem zieht sie als der kleine Mann im Mantel ohne Kopf die Besucher in ihren Bann. Winston Fuenmayor aus Venezuela kombiniert Clownerie, Theater, Jonglage und Comedy auf elegante und gestenreiche Weise. Alexis Hedrick aus den USA beeindruckt die Zuschauer mit einer leidenschaftlichen Seil- und Cyr-Rad-Performance. Alexander Mitin demonstriert mit unglaublicher Leichtigkeit seine Fähigkeit, den Körper in unvorstellbare Positionen zu biegen – stets mit einem Lächeln.

„Paraiso“ ist mehr als nur eine Zirkusshow. Es ist eine Befreiung und eine Einladung, innezuhalten und sich selbst neu zu entdecken, voller schöpferischer Kraft und übersprudelnder Lebensfreude. „Paraiso“ berührt und bleibt im Herzen der Zuschauer.

Spielort: Zirkuszelt, An der Reduit
Kasteler Museumsufe, 55252 Wiesbaden/Mainz-Kastel

12. Juni bis 7. Juli 2024
Mittwoch bis Freitag 19:30 Uhr,
Samstag 14:30 und 19:30 Uhr,
Sonntag 14:30 und 17:30 Uhr,
Montag und Dienstag keine Vorstellungen

Tickets gibt es HIER

Mehr News

TIPPS