Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Terence Hill begeistert seine Frankfurter Fans

26.08.2018 | 11:38 Uhr | Leute
Terence Hill begeistert seine Frankfurter Fans
Terence Hill begeistert seine Frankfurter Fans
Terence Hill begeistert seine Frankfurter Fans

Wie treu seine Fans in Deutschland sind, davon konnte sich Terence Hill in den letzten Tagen ein eindrucksvolles Bild machen. Auf einer ausgedehnten Kinotour präsentierte er sein Leidenschaftsprojekt, das Road-Movie "Mein Name ist Somebody – Zwei Fäuste kehren zurück". Zehn Jahre hat der mittlerweile 79jährige Schauspieler an diesem Projekt gearbeitet und widmet den fertigen Film seinem langjährigen Partner und Freund Bud Spencer. Als angekündigt wurde, dass Terence Hill seinen neuen Film auf einer Kino-Tour persönlich vorstellen werde, waren die ersten Termine schnell ausverkauft. Alleine in Dresden kamen zur Premiere über 5.000 Fans, die Hill, der als Kind in der Stadt Lommatzsch in der Nähe von Dresden lebte, begeistert feierten. Die Kinotour wurde dann schnell auch um weitere Termine erweitert. Auch für die Zusatz-Termine gingen die Tickets weg wie warme Semmeln.  

In Frankfurt machte Hill am Samstag zunächst im CineStar Metropolis Halt, bevor er dann zu nicht weniger als drei komplett ausverkaufte Vorstellungen ins Kinopolis im MainTaunus Zentrum kam. Hier wurde er von zahlreichen Fans frenetisch gefeiert, von denen nicht wenige Shirts mit seinem Konterfei und dem seines Kollegen Bud Spencer trugen. Der Schauspieler war von der enormen Euphorie sichtlich gerührt und seine ohnehin schon strahlend blauen Augen schienen sogar noch ein wenig mehr zu funkeln. Bei der Begrüßung im Kinosaal zeigte sich Terence Hill als sehr bodenständiger, sympathischer Künstler ohne jegliche Starallüren. Und auch mit 79 Jahren war er charmant und vital wie eh und je.

Gebannt lauschten die Fans, während Hill über seinen neuen Film erzählte und Anekdoten über Bud Spencer zum Besten gab. Dabei gab es oft herzliches Gelächter – etwa als Hill verriet, dass Spencer immer zu ihm gesagt hat: “Du isst viel mehr als ich und ich werde dick“ – und bei vielen wurden auch wundervolle Kindheitserinnerungen wach. Kein Wunder, dass der Kinosaal vor Applaus regelrecht erzitterte, als Hill seine Fans wieder verlassen musste. Die waren durchweg begeistert und dankbar für einen ganz besonderen Abend mit ihrem Idol. Wahrscheinlich war die kollektive Begeisterung auch darin begründet, dass es Terence Hill anzumerken war, dass auch er sehr dankbar für die Treue und Begeisterung seiner deutschen Fans war – gerade weil ihm sein neuestes Werk derart am Herz liegt.

Nachdem „Mein Name ist Somebody – Zwei Fäuste kehren zurück“ im Rahmen der Kinotour und in einigen Sondervorführungen auf der großen Leinwand zu sehen war, wird der Film im Herbst noch auf DVD und Blu-ray veröffentlicht werden.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.