Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Umgestaltung der Straße Alt-Nied beginnt

31.07.2018 | 08:43 Uhr | Stadtgeflüster
Umgestaltung der Straße Alt-Nied beginnt

Erscheinungsbild wird ansprechender gestaltet

(ffm) Ab Montag, 6. August, wird die Straße Alt-Nied im Bereich zwischen Franz-Simon-Straße und Oeserstraße umgestaltet. Ziel der Arbeiten ist es, ein ansprechendes und aufgeräumtes Erscheinungsbild des Straßenzugs herzustellen. Die Arbeiten werden als Teil des Ausbauprogramms „Schöneres Frankfurt“ durchgeführt.

Bereits seit April dieses Jahres wurden Trassen und Rohrleitungen verlegt, so dass sich nun der Straßenbau anschließen kann. In dem genannten Bereich werden die Stellplätze baulich gefasst und auf einer Seite durch insgesamt sieben neue Baumstandorte gegliedert. Die zukünftig vier Meter breite Fahrbahn ermöglicht weiterhin die Durchfahrt von Linienbussen sowie das Radfahren gegen die Einbahnstraße. Alle Querungsmöglichkeiten und die Bushaltestelle werden barrierefrei ausgebaut.

Die Beleuchtung der Straße wird erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Im Zuge des Umbaus wird auch ein Unterflur-Glascontainer hergestellt. Bei einem störungsfreien Ablauf ist mit einer Bauzeit von etwa 16 Monaten zu rechnen.

Alle Anrainer der Straße Alt-Nied werden in Kürze angeschrieben und über den weiteren Bauablauf detailliert informiert. Die Zuwegung zu den Liegenschaften wird für Fußgänger jederzeit möglich sein. Für Personenwagen ist dies nur eingeschränkt möglich, bei einem dringenden Bedarf – etwa einem Umzug – sollte mit der Baufirma Kontakt aufgenommen werden. Notwendige Umleitungen werden vor Ort ausgeschildert. Ein gefahrloser Schulweg wird zu jeder Zeit durch verkehrssichernde Maßnahmen gewährleistet, dies gilt insbesondere auch für den Schulstart nach den Sommerferien am Montag, 6. August.

Es ist vorgesehen, am Baubüro-Container an der Polizeistation einen Kummer-Briefkasten für die Anlieger einzurichten. Hier besteht die Möglichkeit, Kritik und Anmerkungen – gerne aber auch Lob – zum Bauablauf anzubringen.

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.