Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Wegen Coronavirus: Schulen in Hessen werden geschlossen

13.03.2020 | 15:24 Uhr | Service
Wegen Coronavirus: Schulen in Hessen werden geschlossen

Wie am Freitagnachmittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben wurden, werden ab der kommenden Woche auch in ganz Hessen alle Schulen und Kitas geschlossen werden. Zu diesem Schritt hat sich die Landesregierung entschlossen, nachdem auch in Hessen die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten stetig ansteigt. Ministerpräsident Volker Bouffier sagte dazu: „Wir stehen vor Herausforderungen, die außergewöhnlich sind“. Und er fügte hinzu: „Ich möchte Sie um Verständnis und Mithilfe bitten.“ Das bezieht sich allgemein auf die Pflege von sozialen Kontakte, aber auch um spezielle Bereiche unseres Alltags. 

Um die explosionsartige Verbreitung des Coronavirus zu dämpfen, wurde beschlossen, dass an hessischen Schulen ab sofort keine Unterrichtsverpflichtung mehr herrscht. Das bedeutet: Es findet kein Unterricht statt, aber die Schulen bleiben offen. Für die Schüler besteht keine Schulpflicht, aber für Bedienstete die Dienstpflicht. Der Grund dafür ist, dass für besondere Berufsgruppen (Polizei, Feuerwehr, Justiz, Rettungsdienste, Ärzte, Katastrophenschutz, Pflegeberufe u.a.) die Kinderbetreuung gewährleistet ist. Als weitere Ausnahme sollen die Schulen für die Abiturprüfungen geöffnet werden, sollte sich an der Situation nicht grundlegend etwas ändern.

Auch die Kitas sind nur noch für Kinder von Eltern, die in den Berufsgruppen arbeiten, die für den Erhalt der notwendigen Infrastruktur nötig sind, geöffnet. Für alle anderen Kinder bleiben Schulen und Kitas geschlossen. Diese Regelung gilt zunächst bis nach den Osterferien, danach wird die Situation noch einmal neu bewertet. 

An den Hochschulen beginnen die Vorlesungen am 20. April, der normale universitäre Betrieb läuft aber weiter. 

Volker Bouffier hob nochmals hervor, dass diese Maßnahmen nach heutigem Stand getroffen wurden. Da sich der medizinische Kenntnisstand fast täglich ändert, kann es auch kurzfristig zu einer Neubewertung der Situation kommen. 

Sobald es neue Informationen gibt, werden auch wir darüber berichten. 

Weitere Infos findet Ihr auch unter: https://www.hessen.de/

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.