Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Juni 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

"Weihnachtszauber" im Liebieghaus

07.12.2016 | 15:34 Uhr | Stadtgeflüster
'Weihnachtszauber' im Liebieghaus

In diesem Jahr lässt sich die Weihnachtszeit in der Liebieghaus Skulpturensammlung ganz besonders vielfältig genießen. Vom 8. bis 11. Dezember erstrahlen bei einem atmosphärischen Weihnachtsmarkt das Liebieghaus und der umliegende Park in funkelndem Lichterglanz. Der „Weihnachtszauber“ bietet rund 15 Stände mit hochwertigen Designprodukten und kulinarischen Köstlichkeiten sowie ein abwechslungsreiches Begleitprogramm für alle Altersgruppen. Dieses steht ganz im Zeichen der aktuellen Ausstellung „Heilige Nacht. Die Weihnachtsgeschichte und ihre Bilderwelt“.

Am Freitag, 16. Dezember, findet ebenfalls begleitend zur Schau eine weihnachtliche Lesung mit Michael Quast im Metzler-Saal des Städel Museums statt. Dabei wird der bekannte Schauspieler und Kabarettist weihnachtliche Texte aus aller Welt vortragen, von der Bibel bis zum bruitistischen Krippenspiel der Dadaisten. Die „Heilige Nacht“-Ausstellung selbst ist auch über die beiden Weihnachtsfeiertage sowie zwischen den Jahren, am Neujahrstag und am 2. Januar für die Besucher geöffnet. Mit zahlreichen Meisterwerken der Kunstgeschichte führt sie die überraschende Vielfalt an Bildthemen der Weihnachtsgeschichte eindrucksvoll vor Augen und bietet eine ebenso spannende wie chronologische Erzählung von der Verkündigung an Maria bis zur Heimkehr der Heiligen Familie aus Ägypten.

„Weihnachtszauber“ – der Weihnachtsmarkt im Liebieghaus

Anlässlich der Ausstellung „Heilige Nacht. Die Weihnachtsgeschichte und ihre Bilderwelt“ lädt das Liebieghaus am dritten Adventswochenende erstmalig zu einem Weihnachtsmarkt in seinen zauberhaften Garten ein. Umgeben von festlichem Lichterglanz werden in weihnachtlich dekorierten Holzbuden ausgewählte Köstlichkeiten und Designprodukte angeboten. Im Rahmen des vielfältigen Begleitprogramms für Kinder und Erwachsene erwartet die Besucher unter anderem ein kleines nostalgisches Kinderkarussell, ein weihnachtliches Puppentheater, Auftritte des Chors der Schillerschule Frankfurt, eine Lesung mit Helge Heynold (hr2-kultur) und spannende Kurzführungen durch die Sonderausstellung. Auch der Heilige Nikolaus wird vorbeikommen. In kreativen Workshops können die kleinen Besucher die Figuren der Weihnachtsgeschichte aus Ton fertigen oder aus Papier kleine Begleiter für die Adventszeit gestalten. Unter professioneller Anleitung eines Drechslermeisters können sie auch das Arbeiten mit Holz ausprobieren und selbst kleine Kunstwerke aus diesem Material herstellen. Eröffnet wird der „Weihnachtszauber“ am Donnerstag, 8. Dezember, um 17.00 Uhr mit einem feierlichen Konzert des Erlopeas-Posaunenquartetts im Garten des Liebieghauses.

Als Weihnachtsgeschenk des Liebieghauses gilt während der Laufzeit des „Weihnachtszaubers“ ein Eintrittspreis von 5 Euro (die Familienkarte kostet 10 Euro) für den Besuch des Weihnachtsmarktes und der Ausstellung.

Programm

Donnerstag, 8. Dezember

17.00 Uhr Feierliche Eröffnung des Weihnachtszaubers durch das Erlopeas-Posaunenquartett

17.00–21.00 Uhr Führungen durch die Ausstellung (jeweils zur vollen und halben Stunde, Dauer: 30 Minuten)

18.00 Uhr Chorkonzert der Frankfurter Schillerschule

Freitag, 9. Dezember

11.00–18.00 Uhr Workshops für Kinder

11.00–21.00 Uhr Führungen durch die Ausstellung (jeweils zur vollen und halben Stunde, Dauer: 30 Minuten)

17.00 Uhr „Wundersame Weihnachtszeit“, eine Lesung von Helge Heynold, hr2-kultur

Samstag, 10. Dezember

11.00–18.00 Uhr Workshops für Kinder

11.00–21.00 Uhr Führungen durch die Ausstellung (jeweils zur vollen und halben Stunde, Dauer: 30 Minuten)

16.00 Uhr Chorkonzert der Frankfurter Schillerschule

15.00–17.00 Uhr Besuch des Heiligen Nikolaus

Sonntag, 11. Dezember

11.00–18.00 Uhr Workshops für Kinder

11.00–18.00 Uhr Führungen durch die Ausstellung (jeweils zur vollen und halben Stunde, Dauer: 30 Minuten)

15.00–17.00 Uhr Besuch des Heiligen Nikolaus

16.00 Uhr „Der neugierige Weihnachtsengel“, ein weihnachtliches Puppentheater

 

Zeit: Donnerstag, 8. Dezember, 17.00–21.00 Uhr

Freitag, 9. Dezember, und Samstag, 10. Dezember, 11.00–21.00 Uhr

Sonntag, 11. Dezember, 11.00–18.00 Uhr

Information: www.liebieghaus.de

Eintritt (inkl. Ausstellungsbesuch): 5 Euro regulär, 10 Euro Familienkarte

Über die Ausstellung „Heilige Nacht. Die Weihnachtsgeschichte und ihre Bilderwelt“

Noch bis zum 29. Januar 2017 beleuchtet die Liebieghaus Skulpturensammlung eine der bekanntesten Erzählungen des christlichen Kulturkreises: die Weihnachtsgeschichte. Die umfassende Sonderausstellung „Heilige Nacht. Die Weihnachtsgeschichte und ihre Bilderwelt“ widmet sich den vielfältigen Ereignissen und facettenreichen Geschichten rund um die sogenannte „Heilige Nacht“ und nimmt deren Darstellungen in Skulptur, Malerei, Grafik und anderen künstlerischen Gattungen in den Fokus. Zu erleben sind insgesamt rund 100 kostbare Objekte aus über 40 internationalen Sammlungen, wie dem Metropolitan Museum of Art in New York, dem Kunsthistorischen Museum in Wien, dem Louvre in

Paris oder den Vatikanischen Museen. Neben allseits bekannten Motiven wie der Verkündigung an die Jungfrau Maria oder der Anbetung des Jesusknaben durch die Hirten und die Heiligen Drei Könige wartet die Ausstellung mit vielen inzwischen weitgehend in Vergessenheit geratenen Erzählungen und Bildern auf. Dazu zählen Episoden wie Josephs Zweifel, die Beschneidung Christi oder die Wunder auf der Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten. Schließlich können im Liebieghaus auch zwei große vielfigurige und  hochbedeutende Krippenensembles aus Neapel und Tirol gezeigt werden. Die Schau bietet einen unterhaltsamen, spannenden und oftmals überraschenden Blick auf die mittelalterliche Kunst und eine Geschichte, die es lohnt, neu zu entdecken.

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.