Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Das Filmforum Höchst zeigt neues türkisches Kino

28.11.2017 | 08:22 Uhr | Kultur
Das Filmforum Höchst zeigt neues türkisches Kino

(kus) Das Türkische Filmfestival Frankfurt ist wieder zu Gast in Höchst. Im Filmforum werden fünf Filme gezeigt, die den kritischen und unabhängigen Geist sowie die künstlerische Kraft der türkischen Filmschaffenden dokumentieren. Das Türkische Filmfestival Frankfurt läuft vom 28. November bis 2. Dezember in verschiedenen Kinos.

Am Samstag, 2. Dezember, zeigt das Filmforum den Dokumentarfilm „Sabah Yıldızı“ über Sabahattin Ali von Metin Avdaç, der das Leben des türkischen Schriftsellers darstellt. 1948 fiel dieser in der noch jungen türkischen Republik einem bislang noch unaufgeklärten Mord zum Opfer.

Bereits am Dienstag, 28. November, läuft um 18.30 Uhr der türkisch-kurdische Film „Rauf“. Um 20.30 Uhr zeigt das Filmforum Höchst dann „Tereddüt – Clair obscur“, eine türkisch-polnisch-deutsch-französische Produktion aus dem Jahr 2016. „Koca Dünya - Big Big World” heißt der Film, der am Mittwoch, 29. November um 18.30 Uhr läuft. Der preisgekrönte Film „Babamin Kanatlari – Die Flügel meines Vaters“ geht ab 20.30 Uhr der Frage nach, was das Leben wert ist und was es kostet.

Der Eintritt kostet 7 Euro. Mit Frankfurt Pass kostet der Eintritt 3,50 Euro. Flüchtlinge sind herzlich willkommen. Begleitpersonen von Flüchtlingsgruppen haben freien Eintritt. Kartenreservierung sind unter Telefon 069 212-45714 möglich. Informationen über das Türkische Filmfestival gibt es unter

www.turkfilmfestival.de

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.