Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
April 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Das Senckenberg Naturmuseum taucht ab in die Tiefsee

03.09.2020 | 11:06 Uhr | Lieblingsorte
Das Senckenberg Naturmuseum taucht ab in die Tiefsee
Das Senckenberg Naturmuseum taucht ab in die Tiefsee
Das Senckenberg Naturmuseum taucht ab in die Tiefsee

Es tut sich was im Senckenberg Naturmuseum. Im Rahmen des Projekts Neues Museum wird das beliebte Ausflugsziel in den kommenden Jahren stetig wachsen und modernisiert. Eine weitere Station zum Neuen Museum ist jetzt mit den faszinierenden Themenräumen „Meeresforschung“ und „Tiefsee“ geschafft. Diese neuen Räume sollten eigentlich schon im Mai der Öffentlichkeit präsentiert werden. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste die Eröffnung leider verschoben werden. Doch jetzt ist es endlich soweit: Ab dem 04. September können die Besucher in die spannende Welt der Tiefsee abtauchen. 

Und da gibt es jede Menge zu sehen. Schließlich ist die Tiefsee der größte Lebensraum der Erde – etwa 50 Prozent der gesamten Erdoberfläche liegen unterhalb von 1000 Metern Tiefe im Ozean. Trotz der extremen Lebensbedingungen ist die Tiefsee Heimat für Organismen, die sich auf vielfältige Weise angepasst haben: vom Riesenkalmar über den Pelikanaal bis hin zu blaugrün leuchtenden Schlangensternen und der „Alarmqualle“. Magisch, unheimlich und faszinierend ist dieses unbekannte Universum. Die neuen Ausstellungsräume sollen die Tiefsee mit allen Sinnen erfahrbar machen. Da bekommen nicht nur die jungen Museumsbesucher*innen garantiert große Augen. Das ist nicht nur interessant, sondern auch sehr stimmungsvoll umgesetzt. Da möchte man gar nicht mehr an die Oberfläche zurück. 

Wie wir all die spannenden Informationen aus den Tiefen der Weltmeere erlangen, das erfährt man in dem neuen Themenraum zur Meeresforschung und Meerestechnik. Dabei lernen Besucher*innen, dass Wissenschaftler*innen mit Hilfe autonomer Fahrzeuge und Roboter die nahezu unbekannte Tiefsee erforschen und Erstaunliches ans Licht bringen. Bemannte Tauchfahrten in die Tiefsee sind teuer, aufwendig und gefährlich. Daher setzen Tiefseeforscher*innen meist unbemanntes Gerät ein. Diese Geräte werden „Remotely Operated Vehicles“ (ROV) oder „Autonomous Underwater Vehicles“ (AUV) genannt. Doch in der Ausstellung werden nicht nur Informationen vermittelt, Besucher*innen können selbst zu Pilot*innen eines Tiefsee-Roboters werden und sich auf eine virtuelle Tauchfahrt in die Tiefe des Ozeans begeben. Ein tolles Erlebnis, an dem alle Altersklassen viel Spaß haben werden. Außerdem wird dargestellt, welche Gerätschaften zur Erkundung der Meere und zum Bergen von Organismen verwendet werden und welche bemerkenswerten Ergebnisse die Meeresforschung erzielt. Nicht zuletzt wird der Einfluss des Menschen auf die Ozeane thematisiert. 

In den neuen Themenräumen wird eindrucksvoll deutlich, wohin die Reise für das Senckenberg Naturmuseum geht. Im Rahmen des Projekts Neues Museum entstehen vier neue Großbereiche: Mensch, Erde, Kosmos und Zukunft. Sie nehmen die Besucher*innen mit auf eine Reise zu den Anfängen des Menschen, zu den aufregendsten Plätzen der Erde, in die Weiten des Universums und beleuchten die Zukunft unseres Planeten. Das Museum wird Naturforschung verständlich und aktuell präsentieren und vermitteln. Der Einsatz faszinierender Inszenierungen, Raum-in-Raum Installationen und die Anwendung neuer Medien ist ein fester Bestandteil der Ausstellungskonzepte. 

Die Themenräume „Meeresforschung“ und „Tiefsee“ befinden sich im 2. Obergeschoss des Naturmuseums, das zukünftig den „Lebensräumen der Erde“ gewidmet sein wird. Hier entsteht ein Rundgang entlang eines Höhengradienten, der in der Tiefsee beginnt und mit dem Hochgebirge endet. Als nächster Themenraum nach „Tiefsee“ und „Meeresforschung“ wird der Raum „Korallenriff“ im Frühjahr 2021 eröffnet. Man darf gespannt sein! 

Mehr Informationen zu den Umbauplänen und den Aktionen im Rahmen der öffentlichen Fundraising-Kampagne findet Ihr auf www.Die-Welt-baut-ihr-Museum.de

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.