Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Discovery Art Fair verwandelt die Messe Frankfurt in ein pulsierendes Kunstuniversum

03.11.2022 | 17:04 Uhr | Kultur
Discovery Art Fair verwandelt die Messe Frankfurt in ein pulsierendes Kunstuniversum
Discovery Art Fair verwandelt die Messe Frankfurt in ein pulsierendes Kunstuniversum
Discovery Art Fair verwandelt die Messe Frankfurt in ein pulsierendes Kunstuniversum

Wer Kunst liebt, der ist in Frankfurt wirklich gut aufgehoben. Nicht nur, dass in den Häusern entlang des Museumsufers immer wieder hochkarätige Ausstellungen angeboten werden und es zahlreiche Galerien gibt, die zeitgenössische Kunst präsentieren. Auch Veranstaltungen wie die Kunstmesse Discovery Art Fair tragen dazu bei, Frankfurt eine besondere Stellung innerhalb der Kunstszene Deutschlands zu verleihen. Nun kehrt die Messe in ihrer fünften Auflage zurück in die Mainmetropole. Vier Tage lang verwandeln ausgewählte Galerien, Projekte und Solo Shows die Halle 1 des Frankfurter Messegeländes in ein pulsierendes Kunstuniversum. Damit kehrt die Messe an den Ort zurück, wo der Vorgänger, die „Art Frankfurt“, bis 2005 beheimatet war.

Für Kunstliebhaber gibt es auf 9.000 Quadratmetern wirklich viel zu entdecken: Denn besonders der in der Messelandschaft einmalige, sorgfältig kuratierte Mix aus Galerien, Projekten und Einzelkünstlern sorgt für einen spannenden Einblick in die aktuelle Kunstproduktion. Das Angebot reicht von Malerei, Fotokunst und Arbeiten auf Papier über Skulptur und Installation bis zu Mixed-Media-Arbeiten und Urban Art. Etwa 120 Aussteller bieten mehrere hundert künstlerische Positionen an. Da ist alles mit dabei, sämtliche Materialien (so gibt es etwa Kunstwerke aus Autoreifen), verschiedenste Maltechniken, virtuelle Kunst, immersive Kunst, Skulpturen und vieles mehr.

Messedirektor Jörgen Golz betonte, dass die Discovery Art Fair keine Ausstellung sei, sondern dass es in erster Linie darum gehe, Kunst zu verkaufen. Auf der Discovery Art Fair gibt es nur zeitgenössische Kunst, wobei die Arbeiten mitunter ganz frisch aus den Ateliers kommt. Die Messe ist gerade für junge Künstlerinnen und Künstler eine hervorragende Plattform, um sich einen Namen zu machen und mit ihren Arbeiten ein breiteres Publikum zu erreichen. Besonders schön sei, so Golz, dass die Messe ein sehr breites Publikum anspricht: Sowohl gutbetuchte Kunstsammler, als auch Kunststudierende, die nicht viel Geld investieren können, finden hier die passenden Werke. Von 50 € bis 140.000 € ist hier wirklich für jeden Geldbeutel etwas mit dabei.

Besonders spannend ist die „Artist Section“, offenbart sie doch die einmalige Gelegenheit, die Künstler persönlich kennenzulernen und sich mit ihnen über ihre Arbeiten auszutauschen.

Die 9.000 Quadratmeter große Messehalle ermöglicht zudem besonders gestaltete Sonderflächen für bildhauerische Arbeiten und Installationen, eine Neuerung des letzten Jahres, die bei Besucherinnen und Besuchern großen Anklang fand.

Wer die Messe besuchen möchte, sollte viel Zeit mitbringen, um wirklich die ganze Bandbreite der zeitgenössischen Kunst, die hier gezeigt und angeboten wird, entdecken zu können.

Aussteller der Discovery Art Fair Frankfurt 2022

Gallery Section

30works Galerie, Aleph Art Gallery, Alte Bäckerei, Apollo Art Gallery, Aria Gallery, ARP Galerie, ARS CRACOVIA Galerie, Galerie ART LIMITED, Galerie art2you, Galerie ART42, ARTHUS Galerie, AVIVSON Gallery, coGALERIE, Evoke Art Gallery, ExtractArt, Galaria Cater, Galerie Augarde, Galerie Barbara von Stechow, Galerie Bengelsträter, Galerie DAS BILDERHAUS, Galerie Erik Bausmann, Galerie FLOX, Galerie Klose, Galerie Knecht und Burster, Galerie Kristine Hamann, galerie m beck, Galerie Minrath, Galerie Thomas Hühsam, Galerie Tristan Lorenz, Galerie Z22, Gallery Sorelle Sciarone, gräfe art concept, Karl Oskar Gallery, Lions Edition, Loft 11 Gallery, Mehran Contemporary, MunichArtGallery, OpenArtExchange, PERG Galerie, Produzenti*innengalerie Ritter, Steinberger Galerien - Kunsthaus am See, STH Gallery, Uecker Werke, Ultraneon Galerie, Unique Contemporary, Van Rij Gallery, Vijion Art Gallery, von fraunberg art gallery, Galerie Wolfram Völcker Fine Art

Artist Section

Achim Großmann/Silvia Eisele, Achim Katzberg, Achim Ripperger, Agata Schubert Hauck, Alwin Seel, Anjuta Schneider, Anni Holliday, artozann, Bernd Schwarzer, Linda Lauber/Eugen Kunkel, Atelier Rousin, Atrium Art Design, Babette Hintz, Badri Gubianuri, Birgit Krins Gudat, Brian Esch, Brigitte Witzer, Cheryl Mcintosh, Claudia Botz, Claus Delvaux, Elisabeth Jahrmärker, Eunjung Seo Zimmermann, Felix Haspel, Feromontana, Francesco NEO, Frank Scheidhauer, Gabriele Utech, Gabriele Willberg, Gerd Paulicke, Gerda Jacobs, Günay Shamsi, Hanneke van Vliet, Heiner Börger (HELI ART), Janine Seelen, Johannes Ehemann, Jordana Rae Gassner, Juliane Hundertmark, Jully Acuna Suarez, Kaja Ev el Attar, Karina Laru Naú, Katja Gehrung, Katrin Sandmann Henkel, Keun Woo Lee, Kevin Wilczewski, KNÖ-REI, Kristian Askelund, Kuno Heribert Vollet, Luco Cormerais, Mandy Wiesener, Manuel Kolip, Marie Ange Daude, Mary O‘Connor, Myrthe Rödelberger, Oksana Bergen, Peter Lindenberg, Robert Balke, Roman Feron, Sabina Elena Leganaru, Sabine Pierick, Sabine Wild, Sandra van der Meulen, Sanuj Birla, selected views, Silke Aurora, Simple-T, Susanna Storch, Swaraj Das, Tabatt, Thomas A Hollbach, Ulrich Diezmann, Volker W. Hamann, Wanda Stang

Sonderschau „Immersive Erfahrungen“

Studio Mischa Kuball, INS - Sabine Reibeholz, Jan Glisman, Jenny Brockmann, Konrad Wallmeier, LUCHS.US, Markus Butkereit, Ralf Kopp, Sabine Schäfer/Rosemarie Vollmer, Siggi Hofer, Simon Tretter, TŘČ & TMŠ

Discovery Art Fair Frankfurt

Messetage 4.– 6. November 2022

Eröffnungstag 3. November 2022 - First Choice (für geladene Gäste)

Messe Frankfurt, Halle 1 (Eingang City)

Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten

Freitag – Samstag: 11:00 bis 21:00 Uhr

Sonntag: 11:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Sa + So Tagesticket inkl. Katalog 20 EUR, ermäßigt 15 EUR

Am Messe-Freitag ist der Eintritt für alle Besucher frei

Online Tickets & weitere Informationen: https://discoveryartfair.com/de/

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.