Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

LAND und GENUSS Messe bietet auch 2019 wieder etliche Highlights

20.02.2019 | 21:38 Uhr | Stadtgeflüster
LAND und GENUSS Messe bietet auch 2019 wieder etliche Highlights

Vom 22. – 24. Februar verwandelt sich das Gelände der messe Frankfurt erneut in Hessens größten Bauernhof, wenn hier die Genuss- und Erlebnismesse LAND UND GENUSS zu Gast ist. Natürlich wieder mit einigen tollen Highlights wie dem Hessischen Abend mit Bäppi la Belle und dem Koch des Jahre, Jan Pettke, (Samstag, 23.2. von 17 – 20 Uhr) im Gepäck. Neben mehr als 350 Ausstellern, die den Besuchern an ihren Ständen das Beste, was Hessen zu bieten hat, präsentieren, dürfen sich Jung und Alt auch noch über viele weitere Attraktionen freuen.

Genussvolles aus Hessen

Die LAND und GENUSS lädt zum Schlemmen und Probieren ein. Zahlreiche Direktvermarkter bieten ihre Käse- und Wurstspezialitäten, Backwaren, edle Spitzenweine, Spirituosen und viele weitere feine Erzeugnisse an. Auf der Landküchen-Bühne erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit Koch-Shows und Gourmet-Tastings. Rund um den „Rastplatz der Hessischen Regionen“ können Genießer die große kulinarische und touristische Vielfalt von Odenwald, Rhön, Taunus, Wetterau, Vogelsberg, Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf kennenlernen. Besucher können sich zudem über die Themen „Bio aus Hessen“ und „Geprüfte Qualität aus Hessen“ informieren.

Klassiker und urbane Food-Trends

Welche Gaumen- und Augenfreuden Gourmets direkt vor den Türen Frankfurts erwarten, zeigt der „Regionale Marktplatz “ des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins. Der „Marktplatz der Manufakturen“ stellt urbane Genuss-Trends in den Mittelpunkt und präsentiert moderne Handwerkskost vom Allerfeinsten. Ob Craft Beer, Craft Spirits oder originelles Street Food – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ausgewählte Manufakturen bieten Produkte an, die durch Liebe zum Detail und ihre besondere Herkunft überzeugen. Im „Grill-Dorf“ auf dem Freigelände können sich die Messebesucher davon überzeugen, dass Grillen nicht nur im Sommer eine glühende Leidenschaft ist.

LAND und GENUSS-Trophy

Ein weiteres Highlight der Erlebnismesse ist die LAND und GENUSS-Trophy. Der Genuss-Wettbewerb für regionale und handwerkliche Spezialitäten findet begleitend zur LAND und GENUSS zum zweiten Mal statt. Vertreten sind unter anderem Wein, Bier und Craft Bier, Spirituosen, Fruchtwein, Grüne Soße, Schinken, Speiseeis und Honig. In der Verkostungszone am Stand H 15 in Halle 1.2 können Messebesucher die preisgekrönten Produkte der LAND und GENUSS-Trophy direkt probieren.

Landwirtschaft zum Anfassen

Die LAND und GENUSS bietet spannende Einblicke in alle Facetten der Landwirtschaft. Die Erlebniswelt „Raus aufs Land“ mit Landwirten aus der Region, Tieren und Traktoren lädt dazu ein, das Landleben und die heimische Landwirtschaft näher kennenzulernen. Die Angebote des Forums Moderne Landwirtschaft sind auch in diesem Jahr wieder ein Anziehungspunkt für Messebesucher, die sich über moderne Landwirtschaft informieren und diskutieren wollen. AgrarScouts stehen als Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Landwirtschaft zur Verfügung. Im Freigelände laden Fachleute dazu ein, im Rahmen einer Tierschau Wissenswertes über verschiedene Nutztierarten wie zum Beispiel Galloways zu erfahren.

Vom Oldtimer bis zur High-Tech-Maschine

Moderne Landtechnik ist heute für eine sichere Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln von großer Bedeutung. Auf dem Außengelände erfahren die Besucher der LAND und GENUSS am Beispiel moderner Landmaschinen, was Landtechnik leisten kann: Im direkten Vergleich mit historischen Maschinen wird der rasante technologische Fortschritt besonders eindrucksvoll erlebbar. Im Fokus steht dieses Jahr das Thema Bodenbearbeitung.

Stadt und Land im Dialog

Zusammen mit Partnern wie dem Frankfurter Landwirtschaftlichen Verein, dem LandFrauenverband Hessen und dem Amt für den Ländlichen Raum beim Hochtaunuskreis bietet die DLG während der LAND und GENUSS ein umfassendes Informations- und Erlebnisprogramm an, das zum Dialog zwischen Städtern und Landwirten einlädt. Im Rahmen des „Frankfurter Landwirtschaftlichen Dialogs“ informieren Landwirte aus der Region über ihre Arbeit und diskutieren mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft aktuelle Herausforderungen für die Landwirtschaft in Hessen und im Ballungsraum. Besucher sind herzlich dazu eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Frage: Was sind uns regionale Lebensmittel wert?

Im Fokus: Bio in Hessen

Hessen liegt in punkto ökologische Landwirtschaft deutschlandweit im Spitzenfeld. Besucher der LAND und GENUSS können sich auf der Erlebnismesse über das Thema ökologische Landwirtschaft, die hessischen Ökomodellregionen sowie die Qualitätssiegel „Bio aus Hessen“ und „Geprüfte Qualität aus Hessen“ informieren. Die Versorgung von Kita-Einrichtungen und Schulmensen mit regionalen und ökologisch erzeugten Produkten ist vielen Eltern ein wichtiges Anliegen. Bislang scheitert der Anspruch aber häufig daran, dass begrenzte Budgets vermeintlich keine Bio-Produkte zulassen. Welche Möglichkeiten es gibt, eine regionale und nachhaltige Verpflegung in Kitas und Schulen anzubieten, darüber informiert die Vereinigung Ökologischer Landbau am Freitagnachmittag parallel zur Messe.

Wald & Wild

Bei Partnern wie dem Landesbetrieb HessenForst, StadtForst Frankfurt, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, PEFC sowie dem Landesjagdverband Hessen erfahren Besucher alles Wissenswerte über die Themen Wald und Forstwirtschaft sowie die Jagd und können ihre Kenntnisse zum Beispiel in einer „rollenden Waldschule“ erweitern. Die Ausstellung „Ohne Wald“ informiert über die vielfältigen Funktionen der Wälder – von Arten- und Biotopschutz über Holznutzung und Naherholung bis hin zu Trinkwasserspende. Im „Wild-Grill-Dorf“ auf dem Freigelände dreht sich alles um das heimische Wildbret. Mehrfach am Tag werden während Grill-Shows auf dem Smoker verschiedene Wildbret-Arten zubereitet. Mit von der Partie sind der Landesjagdverband mit seiner Initiative „Wild auf Wild“, eine hessische Jagdschule sowie Anbieter von Wild-Spezialitäten.

Urlaub auf dem Bauernhof

Zahlreiche hessische Betriebe öffnen regelmäßig ihre Hoftore, um Besuchern zu zeigen, wie regionale Spezialitäten hergestellt werden. Auf der LAND und GENUSS erhalten Besucher wertvolle Tipps für Ausflüge aufs Land. Auch für den erholsamen Urlaub auf dem Land stellen sich in Frankfurt wieder Bauern- und Reiterhöfe sowie Winzer mit ihrem attraktiven Ferienangebot vor. Darunter auch die preisgekrönten „DLG-Ferienhöfe des Jahres“.

Zu Hause in der Natur

Die Garten-Experten der LAND und GENUSS haben für jeden grünen Daumen die passenden Tipps: Vom heimischen Garten bis hin zum Urban Beekeeping können Hobby-Gärtner und Naturfreunde auf der Messe ihr grünes Wunder erleben. Ideen, Vorträge und Deko-Tipps erhalten Besucher unter anderem im „Grünen Zimmer“.

Urban Beekeeping – Imkern in der Stadt

Ein Schwerpunkt der LAND und GENUSS in diesem Jahr sind Wild- und Honigbienen. Wildbienen zählen zu den wichtigsten Bestäuberinsekten und sind unverzichtbar, um das natürliche Gleichgewicht zu erhalten. In Deutschland gibt es rund 560 Wildbienenarten, davon kommen etwa 400 Arten in Frankfurt am Main vor. Der BUND Frankfurt informiert über wichtige Futterpflanzen als unverzichtbare Nahrungsquelle für die nützlichen Tiere. Ihren Wildbienenschaugarten sowie Beete, Insektenhotels und Nistmöglichkeiten stellen die Kleingärtner Frankfurt in den Mittelpunkt. Wer Bienen mal etwas genauer unter die Lupe nehmen möchte, kann das bei der Bienenbotschaft mithilfe von Mikroskopen tun. Darüber hinaus gibt es Workshops und einen „Thron Royal“. Anregungen für das Urban Beekeeping, also rund um das Imkern in der Stadt, geben die BeeFriends Frankfurt. Hier gibt es praktische Infos zur Honigbiene und zum Equipment rund ums Imkern. Bei Honigverkostungen steht der Genuss im Vordergrund!

Grüne Welle in Garten und Wohnung

Auch in diesem Jahr hält die LAND und GENUSS zahlreiche Anregungen für Hobby-Gärtner und Naturfreunde bereit. Echte Garten-Profis zeigen, wie es geht: Ob der eigene Garten oder kreative Balkonbepflanzung – mit ein wenig Know-how und Geschick lassen sich überall interessante Gartenträume realisieren. Bei Problemen mit dem „Grünen Daumen“ beantwortet der Pflanzendoktor der LLH-Gartenakademie alle Fragen rund um die Pflanzengesundheit. Hand anlegen darf man in der Gartenwelt der LAND und GENUSS selbstverständlich auch: Auf Klein und Groß warten spannende Pflanzaktionen.

Ökologische Vielfalt: Regionale Kleinode

Die LAND und GENUSS führt durch die Vielfalt der hessischen Streuobstwiesen. Die traditionelle Form des Obstbaus verdankt ihren Namen den wie zufällig über die Fläche gestreuten Obstbäume. Hier sind in der Regel seltene und alte Obstsorten zu finden. Zudem können in Streuobstwiesen bis zu 5.000 Tierarten beheimatet sein. Insekten, Vögel und Fledermäuse auf Feld und Flur spielen auch sonst eine große Rolle auf der LAND und GENUSS: Experten des Landesverbands Hessen für Obstbau, Garten und Landschaftspflege informieren über Vogelschutz und Nistmöglichkeiten. Der NABU Wetterau präsentiert einen „Fledermaus-Parcours“ sowie Fledermauskästen. Heimische Wildinsekten und deren Futterpflanzen stehen beim Kleingärtnerverein Hessen im Fokus.

Kinder- und Familienprogramm: Das Landleben spielerisch entdecken!

Die Erlebnismesse hat für Groß und Klein jede Menge zu bieten: In den fünf Erlebniswelten Land, Wald & Wild, Garten, Genuss sowie Nachhaltige Ernährung gibt es viele Lern- und Mitmachaktionen, die für das Landleben, Landwirtschaft, regionale Lebensmittel und den bewussten Umgang mit der Natur begeistern. Beim Besuch des Außengeländes mit Stall, Tieren und Traktoren erfahren Kinder, wie Landwirte arbeiten. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist kostenfrei. Natürlich können Kinder auch selbst aktiv werden: Zum Beispiel beim Haferflocken fürs Frühstück quetschen, Getreide mahlen, Kresse säen, Blumentöpfe bepflanzen oder auf dem auf dem Strohballen-Parcours mit Tret-Traktoren. Am Freitag wird es richtig sportlich: Dann lädt die Eintracht Frankfurt Fußballschule mit Fußballlegende „Charly“ Körbel zum Dribbling-Parcours ein.

Infos:

LAND und GENUSS

22. bis 24. Februar 2019

Messe Frankfurt, Halle 1

Öffnungszeiten:

Fr., 22. Februar, 10 - 18 Uhr

Sa., 23. Februar, 10 - 20 Uhr

So., 24. Februar, 10 - 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) / Kinder bis 12 Jahre frei / Happy Hour-Ticket täglich ab 15 Uhr: 8 Euro

Mehr Infos findet Ihr auch unter: www.landundgenuss.de

 

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.