Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Mehr Natur wagen - eine Stadt im Klimawandel

16.03.2017 | 14:19 Uhr | Stadtgeflüster
Mehr Natur wagen - eine Stadt im Klimawandel

Mitmach-Ausstellung bei der Grünen Börse im Palmengarten

(kus) Die wachsende Frankfurt Green City soll auch in Zukunft lebenswert bleiben. Daher wurden verstärkte Anstrengungen im Klimaschutz unternommen und eine eigene Frankfurter Anpassungsstrategie an den Klimawandel entwickelt. Diese Strategien beinhalten Ziele, Maßnahmen und Perspektiven, um auf die voraussichtlichen Veränderungen und die damit verbundenen Auswirkungen auf Pflanze, Tier und Mensch regieren zu können.

Welche Veränderungen aufgrund des Klimawandels schon jetzt in der Frankfurt Green City zu beobachten sind, welche Maßnahmen ergriffen wurden und was jeder Bürger tun kann - um diese Fragen geht es bei der Mitmach-Ausstellung „Mehr Natur wagen – Eine Stadt im Klimawandel“. Sie ist Bestandteil der „Grünen Börse“, die vom 17. bis 19. März im Palmengarten, Galerie Ost, stattfindet. Die Sonderveranstaltung wird am 17. März, 13 Uhr, von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig eröffnet.

Dort informieren BioFrankfurt und Partner über den neuen Klimaplanatlas, das Projekt „Wildnis wagen“, welche neuen Arten sich ansiedeln, welche Gemüse wie mit Starkregen zurechtkommen, welche Bäume den Wetterextremen trotzen und vieles mehr. Die Besucher erwartet ein Programm mit Diskussion, Information und Mitmachaktionen. So können Entdecker herausfinden, wie sich Holzarten unterscheiden, Stechmücken mit einem Binokular untersuchen, den CO2-Ausstoß beim Transport einer Ananas schätzen und Schmetterlinge aus nächster Nähe beobachten.

Die Anpassungsstrategien für Frankfurt sehen vor, bei der künftigen Stadtplanung vorwiegend stadtklimatische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Begrünte Dächer, Fassaden und Verkehrsflächen spielen ebenso eine Rolle wie der Erhalt und die Neuanlage klimawirksamer Grünflächen, um die Hitzeabstrahlung zu verringern oder die Kaltluftzufuhr zu sichern. Die Mobilität innerhalb Frankfurts soll durch die Förderung des öffentlichen Personen-, Fuß- und Radverkehrs unterstützt werden, um klimaschädliche Emissionen zu reduzieren.

Die Veranstaltung wird unterstützt von FES und Kaffee Wacker. Weitere Informationen finden sich unter

www.frankfurt-greencity.de

Mehr Infos zur GRÜNEN BÖRSE findet Ihr HIER in unserem Veranstaltungskalender

Mehr News

TIPPS

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.