follow us on facebook follow us on instagram follow us on twitter follow us on youtube
DEEN
Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Top-Tipp: Apfelweinlokale in Frankfurt & Rhein-Main

Das perfekte Ambiente für ein gutes Stöffche

Was wäre Frankfurt ohne seine Apfelweinlokale. Hier trifft man sich, um leckere Frankfurter Spezialitäten in passendem Ambiente zu verzehren. Oder einfach, um in einer richtig schön urigen Apfelweinkneipe ein köstliches Stöffche unter Freunden zu trinken. Solche Lokalitäten mit diesem ganz besonderen Frankfurter Charme gibt es in der Stadt natürlich zuhauf, doch wir haben einmal ein paar Apfelweinwirtschaften herausgesucht, in denen wir besonders gerne einkehren:

Frankfurter Apfelwein Botschaft
Zum Rad
Ebbelwoi unser
Homburger Hof
Zum Buchscheer
Apfelwein-Solzer
Der Buchwald
Bornheimer Ratskeller
Atschel
Frau Rauscher
Daheim im Lorsbacher Thal

Frankfurter Apfelwein Botschaft

Das traditionelle Frankfurter Restaurant in Rödelheim verfügt neben dem gemütlichen Gastraum auch über einen schönen Apfelweingarten, der im Sommer zum Verweilen einlädt. Schattenspendende Bäume sorgen dafür, dass es hier auch bei größerer Hitze angenehm ist. Apfelweine, Bier vom Fass und Flaschenbiere wie das beliebte Wäldches Kirsche + Bier sorgen für zusätzliche Erfrischung. Auch der kleine und größere Hunger kann hier mit Salaten, Schneegestöber oder Frankfurter Schnitzel und anderen regionalen Gerichten gestillt werden.

Zum Rad

Das traditionelle Apfelweinlokal in Frankfurt – Seckbach gefällt mit seinem großen Sommergarten. Rund 350 Gäste können im idyllischen Ambiente unter alten Kastanienbäumen bewirtet werden. Natürlich kommt hier in erster Linie Apfelwein in die Gläser. Aber auch verschiedene Biersorten wie Schlösser Alt oder Allgäuer Büble Edelbräu und Henninger Radler können geordert werden. Und für die Kleinen gibt es eine eigene Kinderecke.

Ebbelwoi unser

Seit knapp drei Jahren im Brückenviertel zuhause, hat das Ebbelwoi unser schnell Kultstatus erlangt. Das ist der herzlichen Atmosphäre, dem köstlichen „Stöffche“ und der guten Küche geschuldet. Unsere Empfehlung: Das zarte Frankfurter Schnitzel, das hier besonders lecker schmeckt. Ein besonderes Highlight ist es immer, wenn sich der Wirt am Wochenende dazu bringen lässt, seinen Gästen ein Ständchen zu singen. Einfach großartig!

Mehr dazu erfahrt Ihr HIER in unseren Genuss-Tipps.

Homburger Hof

Im Homburger Hof im Stadtteil Eckenheim wird die Bembelkultur seit mehr als 100 Jahren ganz groß geschrieben. Ein besonderes Highlight im Homburger Hof ist die Bembelkegelbahn. Ihre vier Bahnen zieren echte Frankfurter Urgesteine wie Liesl Christ oder Rosemarie Nitribitt. Eine Stunde Kegeln inklusive 6er-Bembel gibt es hier für 19 € pro Bahn.

Was den Homburger Hof noch zu einem Top-Tipp macht, erfahrt Ihr HIER in unseren Genuss-Tipps.

Zum Buchscheer

Das ist wahrlich nicht selbstverständlich für eine Frankfurter Apfelweinkneipe: der selbst gekelterte Apfelwein, auch als „Holly“ mit hausgemachtem Sirup aus Holunderblüten, wird hier mit viel Charme und Freundlichkeit serviert. In gemütlichem Ambiente lässt sich aber auch das hausgebraute Bier genießen. Und die Speisekarte bietet für den kleinen wie großen Hunger eine gute Auswahl aus der Frankfurter Küche, Salaten und diversen Fleischgerichten.

Apfelwein-Solzer

Der traditionsreiche Familienbetrieb punktet mit „Alt Bornheimer Gemütlichkeit“. Auf dem Teller ist das Frankfurter Krüstchenschnitzel, serviert mit Spiegelei auf geröstetem Bauernbrot, ein Genuss. Aber auch andere Leckereien wie gekochtes Rippchen, Tafelspitz mit Grüner Soße oder Solzer`s Kartoffelkloß – gefüllt mit Hausmacher Leberwurst – solltet Ihr mal probieren. Dazu natürlich einen Solzer`s Schoppe!

Der Buchwald

In der gemütlichen Apfelweingaststätte in Bornheim werden drei verschiedene Apfelweine der Kelterei Stier aus Maintal frisch vom Fass ausgeschenkt. Das ist für Euch noch nicht Grund genug, hier mal einzukehren? Dann lasst Euch einfach noch von regionalen Schmankerln wie gegrilltem Stielrippchen mit Apfelsauerkraut, oder von den eigenen Kreationen des Küchenchefs überzeugen. Es lohnt sich! 

Bornheimer Ratskeller

Der 2018 wiedereröffnete Bornheimer Ratskeller lädt das gesamte Jahr über zum Einkehren ein. Die offene Küche erlaubt es den Gästen, dem Team um Küchenmeister Mario Furlanello beim Zubereitung der köstlichen Gerichte über die Schulter zu schauen. Im Sommer wird es aber besonders schön: Dann lockt der Biergarten im malerischen Innenhof nach draußen – mit schönem Blick auf Bornheim. Da bleibt man bei einem guten Glas Apfelwein, einem erfrischenden Bier und exquisiten Leckereien aus der Küche gerne auch mal etwas länger sitzen.

Gänseessen: Ab dem 08. November bis zum 20. Dezember 2020 wird beim Gänseessen im Ratskeller Geselligkeit groß geschrieben. denn hier kommen nur ganze Gänse aus artgerechter Haltung als Menü ab 4 Personen auf den Tisch. Dazu gibt es Bio-Rotkohl mit Gänseleberstrudel und Kartoffelklößen. Als Vorspeise wird Topinambur-Cremesuppe mit Gänserillette serviert, als Nachtisch gibt es Christstollenparfait mit Birne und Schokolade - das alles für 52 € pro Person (brutto). Eine Reservierung ist unbedingt nötig.

Atschel

Die „Elster“ zeichnet sich durch eine gesellige Atmosphäre und eine gute Auswahl an Apfelwein, Bier und anderen Spirituosen aus. Ein Muss für Fleischliebhaber ist die Frankfurter Schlachtplatte. Etwas leichter, aber auch verdammt lecker, sind der Frankfurter Wurstsalat, der Schweinebraten in Biersud oder das marinierte Schäufelchen. Bei mehr als sechs Personen ist eine vorherige Reservierung ratsam.

Frau Rauscher

Die Frau Rauscher aus de Klappergass, die hot e Beul am Ei… und richtig guten Apfelwein in der Wirtschaft direkt neben dem bekannten Brunnen. Warme Küche gibt es täglich bis 22:30 Uhr. Frau Rauschers Grüne Soße oder Frau Rauschers Kartoffelkloß sind dabei nur einige der Gerichte, die sich mit Apfelwein vom Faß standesgemäß herunterspülen lassen. Das Frankfurter Schnitzel gibt es hier sogar in zwei Varianten. Beim Rauscher Schnitzel werden neben der Grünen Soße auch noch Schneegestöber und Krautsalat als Beilage serviert. Die volle Portion Frankfurt auf einem Teller – da fehlt eigentlich nur noch der Handkäs.

 

Daheim im Lorsbacher Thal

Das Besondere an diesem urigen Gasthaus ist, dass Ihr hier aus der wohl größten Apfelweinkarte der Welt das passende Tröpfchen auswählen könnt. Damit aber nicht genug: Bei der Zubereitung der Speisen wird auf frische Zutaten und auf den Verzicht von Geschmacksverstärkern und industriell vorgefertigte Zutaten gesetzt – und das schmeckt man! Besonders Lecker: Das Frankfurter Schnitzel mit einer hauseigenen, knusprigen Panade. Auch bei anderen Leckereien wie dem Lorsbacher Tafelspitz ist jeder Bissen ein Genuss. 

Besucht doch auch mal das neueste Mitglied der Familie, „Daheim in der Affentorschänke“.

 

 

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.