follow us on facebook follow us on instagram follow us on twitter follow us on youtube
DEEN
Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2022
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Neueröffnungen in Frankfurt & Rhein-Main - Top-Tipps

Die spannendsten Neueröffnungen der vergangenen und kommenden Monate

Eine Stadt wie Frankfurt ist im stetigen Wandel. Hier entsteht immer wieder viel Neues, während Bekanntes plötzlich verschwindet. Während die Schließung von beliebten Locations kein besonders erfreuliches Thema ist, sieht das bei Neueröffnungen schon ganz anders aus. Denn unter den zahlreichen Neueröffnungen, die Monat für Monat in der Mainmetropole ihr Glück versuchen, sind immer wieder spannende, neue oder auch bewährte Konzepte, die dazu beitragen, dass es immer wieder etwas Neues auszuprobieren und zu entdecken gibt. Wir haben für Euch hier mal die spannendsten Neueröffnungen in Frankfurt der vergangenen und der kommenden Monate zusammengestellt:

Rubro
GO by Steffen Henssler
Brasserie
L’Arôme
Taquería "La original"
Duble Meze Grill
Ba Em Sushi Box
Café Franconofurd
Pret A Manger
Minie’s Café
Pizzeria Cono Cimino 46
Caffé Casa Nostra
CloudEatery
Ribs n’ Booze
Die Eselei
10012
Hana
Leib & Seele 21 West
Hedwig Kaffeehaus
Sunny Side Up – Nordend

Rubro

Portugiesische Küche gibt es ab sofort am Willy-Brandt-Platz zu genießen. Dort, wo eins die Kuh lachen durfte, ist nun ein Restaurant der der portugiesischen Kette Rubro beheimatet – übrigens das erste außerhalb Portugals. Nach dem  Motto „Grill, Wein, gesellig sein“ möchte das Restaurant der Ort einer genussvollen Verabredung, wo man als Gast genussvolle und einfach schöne Stunden verbringen kann. Neben Pica-Pau, einem traditionellen portugiesischen Fleischgericht zum Picken, und Spezialitäten vom Grill stehen auch „individuelle Kostbarkeiten“ wie Gambas Ajillo, Batatas Bravas (Kartoffelecken mit Mayonnaise und pikanter Soße) oder Chèvre (gegrillter Schafskäse) auf der Karte. Lecker!

GO by Steffen Henssler

Bereits 2020 brachte TV-Koch Steffen Henssler sein Sushikonzept GO by Steffen Henssler als Lieferdienst nach Frankfurt. Nun folgt wie angekündigt auch ein festes Restaurant, das im Bahnhofsviertel eröffnet wurde. Der Lieferservice besteht auch weiterhin, doch nun können die Gäste eben auch die gesamte Auswahl an Sushi direkt vor Ort genießen. Ein besonderes Highlight in dem auf zwei Ebenen unterteilten Restaurant ist die offene Sushi-Theke, an der die Gäste die Sushi-Zubereitung hautnah miterleben können. Zudem werden vor Ort auch Speisen angeboten, die es beim Lieferservice nicht gibt.

Brasserie

Nach dem Vorbild traditioneller französischer Kaffeehäuser gestaltet, hat im FOODTOPIA in der 4. Etage des Shopping Centers MyZeil die Brasserie eröffnet. Neben der offen gestalteten Gastraumfläche gehört auch eine rund 160 Quadratmeter umfassende, teils überdachte Freiluftterrasse mit imposantem Skyline-Blick zu dem neuen Brasserie-Konzept. Hier wird den Gästen eine unkomplizierte Ganztagesgastronomie mit einem umfangreichen kulinarischen Angebot rund  um  französisches  Frühstück, Croque Monsieur, Hähnchen Ratatouille, Biftecks, Crêpe Amarena & Co geboten, begleitet von einem sorgfältig ausgewählten Wein-  und Getränkesortiment. Schaut doch mal vorbei und genießt ein wenig französisches Lebensgefühl mitten in Frankfurt!

L’Arôme

Weltoffene europäisch-asiatische Küche, vom Küchenchef Hai Hoang Minh neu interpretiert. Das bietet das L’Arôme seinen Gästen. In den ehemaligen Räumlichkeiten des VEVAY, direkt neben der KOMÖDIE und gegenüber des Schauspiel Frankfurt, gibt es jetzt Fine-Dining der besonderen Art. Serviert werden derzeit ein 4-, 5- oder 6-Gänge Menü, optional kann auch ein vegetarisches 4-Gänge Menü gewählt werden. Begleitet werden die einzelnen Gerichte von passenden Weinen, vornehmlich aus Deutschland. Geplant ist, dass in Zukunft auch à la carte bestellt werden kann.

Taquería "La original"

Original mexikanisches Streetfood könnt Ihr auf der Stiftstraße nahe dem Eschersheimer Tor genießen. Hier werden Tacos (zum Beispiel mit mariniertem Hähnchen, Rind, Heilbutt oder vegetarisch), Quesadillas, Ensaladas, Frijoles, Papas Bravas oder Elote serviert, die entweder mitgenommen oder vor Ort an Stehtischen verzehrt werden können. Als süße Nachspeise gibt es Pastel de Maiz, Maiskuchen mit Karamell-Sauce und Heidelbeeren. Lecker!

Duble Meze Grill

Früher traf man sich hier zu Fußball und Apfelwein, heute steht in den Räumlichkeiten der ehemaligen Traditionskneipe Backstage im Frankfurter Nordend türkisches Essen auf der Karte. Vom alten Backstage-Flair ist hier nichts mehr zu spüren. Dafür herrscht in dem neuen Gastraum und auf der Terrasse mediterranes Urlaubsfeeling. Traditionelle türkische Gerichte mit einer Vielfalt an Mezevariationen unterstreichen diese stimmungsvolle und sehr gastfreundliche Atmosphäre.

Ba Em Sushi Box

Das FOODTOPIA im 4. OG des Einkaufscenters MyZeil bekommt in Kürze Zuwachs. Bei Ba Em Sushi Box werden dann vietnamesische Banh Mi-Variationen (Sandwiches) und Sushi-Spezialitäten angeboten. Nach dem Motto „what you see is what you get“ können die Gäste live dabei zusehen, wie die Banh Mi vorbereitet und das Sushi frisch gerollt wird. Klingt doch schon mal sehr lecker!

Café Franconofurd

Auf der Eckenheimer Landstraße, nur wenige Meter von der beliebten Eis Christina und der Straßenbahnhaltestelle Musterschule entfernt, hat dieses neue Café eröffnet. Hier gibt es Kaffeespezialitäten aus den Bohnen der Frankfurter Kaffeerösterei Brühmarkt, Fruchtschorlen aus Fechenheim oder auch den ausschließlich in Frankfurt angebotenen 069Wein. Begleitend dazu werden hausgemachte Kuchen, belegte Bagels und andere Leckereien serviert. Vorbeischauen lohnt sich!

Pret A Manger

Im Frühjahr 2022 soll die britische Sandwich- und Kaffeekette Pret A Manger ihre zweite Deutschlandfiliale eröffnen. Als Standort wurde die Frankfurter „Fressgass“ auserkoren. Die Kette, die über 550 Filialen u.a. in Großbritannien, USA, Frankreich, Dubai oder der Schweiz betreibt, will zukünftig also auch in Frankfurt ihre beliebten, täglich frisch zubereiteten Sandwiches, Salate, Baguettes und Wraps, sowie Bio-Kaffee anbieten. Weitere Infos bekommt Ihr, sobald der Eröffnungstermin feststeht.

Minie’s Café

Ein sehr charmantes Café ist seit kurzem in Sachsenhausen, nahe dem Schweizer Platz, beheimatet. In Minie`s Café könnt Ihr sizilianische Kaffeespezialitäten ebenso genießen, wie herzhafte Salate, belegte Crostinis oder auch Schiacciata – das belebte Street Food aus Florenz. Das belegte Fladenbrot-Sandwiches gibt es in verschiedenen Varianten, wobei natürlich auch eine vegetarische ausgewählt werden kann. Und auch für süße Leckermäulchen haben Mina Akbar und Vincenzo Guardabasso in ihrem Café das Richtige im Angebot. Richtig nett, charmant und einfach lecker – schaut mal vorbei!

Pizzeria Cono Cimino 46

In kürzester Zeit seit der Eröffnung hat sich die neue Pizzeria im Oeder Weg zu einem echten Geheim-Tipp entwickelt. Schon beim Blick durch die große Fensterfront läuft einem hier als Pizza-Fan das Wasser im Mund zusammen. Und die Pizza der Brüder Cono und Ciro Russo hält dann auch geschmacklich, was sie auf den ersten Blick verspricht. Der Boden ist köstlich, der Rand nahezu perfekt gebacken und der Belag sehr schmackhaft. Ob die würzige Pizza Piccante oder die reichlich belegte Pizza Genovese mit Basilikum-Pesto, Mozzarella, Rucola, Cherrytomaten, Parmesan und Balsamico-Creme – die Pizzas hier sind einfach richtig lecker. Gleiches gilt auch für die Pasta, wie etwa die Tagliatelle Gamberetti E Pomodorini (mit Shrimps, Cherrytomaten, Knoblauch und Basilikum) oder die Spaghetti Arrabbiata (mit Tomatensauce, Knoblauch, Peperoncino und Basilikum). Lecker!

Caffé Casa Nostra

Nachdem die beliebte Bio-Eismanufaktur Das Eis nahe der Frankfurter Kleinmarkthalle schließen musste, ist nun mit dem Caffé Casa Nostra ein würdiger Nachfolger in die Räumlichkeiten eingezogen. Jennifer Avarello-Pistara und Antonio Pistara zelebrieren hier nun italienische Backkunst. Zu leckeren Kaffeespezialitäten werden verschiedene Pasticcinis aber auch herzhafte Snacks wie Blätterteigtaschen mit Ziegenkäsefüllung angeboten. Das immer wieder wechselnde Sortiment wird mit sehr viel Freundlichkeit und Herzblut serviert. Da legt man doch gerne mal eine Pause vom Stadtbummel ein.  

CloudEatery

Mit dem Frankfurter Start-Up CloudEatery hat im Westendcarree der erste Food Court für zu Hause oder fürs Büro eröffnet. Hier werden verschiedene Küchenstile unter einem Dach vereint. Die Kunden können aus den Speisekarten der für die CloudEatery konzipierten Marken auswählen und können sich dann das Essen liefern lassen, können die Speisen aber auch selbst abholen oder vor Ort verzehren. Das Besondere ist, dass der digitale Food Court für jeden Geschmack das richtige Essen bieten soll. Veganes, Pasta, Bowls, Hausmannskost, asiatische Curries und süße Desserts hat die CloudEatery derzeit im Angebot.

Ribs n’ Booze

In der Ottostraße im Frankfurter Bahnhofsviertel bietet Juan Manuel  zumindest für die nächsten Monate Ribs, Burger, Wings & Drinks an. In seinem Pop-up Restaurant steht amerikanisch-asiatische Barbecue-Fusion im Mittelpunkt der Karte.Geboten wird das Beste aus beiden Kochstilen – und das ist verdammt lecker. Aber auch diverse Cocktails und andere Drinks werden serviert, um das Geschmackserlebnis perfekt abzurunden. Wenn sich das Konzept durchsetzt, dann wird das Restaurant vielleicht ja nicht nur wie bislang geplant bis Ende 2022, sondern lange darüber hinaus geöffnet bleiben.

Die Eselei

Der lahme Esel in Niederursel ist für viele Frankfurterinnen und Frankfurter ein echtes kultlokal. Seit Herbst 2021 hat der Esel Zuwachs bekommen. Im NordWestZentrum hat Die Eselei eröffnet. Der Biergarten des Restaurants hat sich schnell zu einem beliebten Treffpunkt und einer kleinen Oase für die Shopping-Auszeit entwickelt. Geboten wird ein schmackhaftes Zusammenspiel zwischen hessischen Gerichten wie Handkäs oder Schneegestöber und moderner Küche wie köstlichen Bowls. Aber auch Klassiker wie Wurstsalat oder Schnitzel – natürlich auch als Frankfurter Variante mit Grie Soß erhältlich – dürfen natürlich nicht fehlen.

10012

Neuer Name, bewährtes Konzept: Das SoHo im Erdgeschoss des Winx Towers, lädt nun unter dem an Postleitzahl des New Yorker Stadtteils SoHo angelehnten Namen 10012 dazu ein, Fine Casual Dining auf hohem Niveau zu genießen. Das Ziel, einen Hauch von New Yorker Flair in die Mainmetropole zu bringen, ist das Team mit seinem Food & Drink Konzept, aber auch mit dem Interieur des 10012 sehr nahe gekommen. Die saisonal variierenden Karte vereint New Yorks Ostküsten-Touch mit Frankfurter Kosmopolitismus und bietet neben Fisch und Fleisch auch ausgefallenere vegetarische Gerichte.

Hana

Moderne orientalische Küche steht im Mittelpunkt des Hana, das im März 2022 im Frankfurter Bahnhofsviertel eröffnet hat. Der Nachfolger des „Eat Fit Daily“ ist schon optisch eine wirklich besondere, farbenfroh-einladende Location, die mit einem breiten Frühstücksangebot, aber auch deftigen Gerichten wie belegten Pitabroten oder Burgern aufwartet. Auch für Vegetarier und Veganer gibt es hier immer etwas auf der Karte. Ein echter Hingucker sind die farbigen Superfood-Lattes – perfektes Futter nicht nur für Euch, sondern auch für Euren Instagram-Kanal!

Leib & Seele 21 West

Das beliebte Leib & Seele nahe der Hauptwache hat nach 15 Jahren Zuwachs bekommen. Im neuen Senckenberg-Quartier hat nun ein zweites Restaurant eröffnet. Auch hier liegt der Fokus auf gutbürgerlicher Frankfurter Küche, allerdings mit einigen Neuerungen, die auch das internationale (Messe-)Publikum ansprechen sollen. Zudem wird in dem neuen Restaurant auch Frühstück wie lecker belegte Stullen oder Zusammenstellungen wie das „Frankfurter Frühstück“, das „Altstadt Frühstück“ oder das „bayerische Frühstück“ angeboten.

Hedwig Kaffeehaus

Ein echter Wohlfühlort ist dieses Nachbarschaftscafé, das seit Sommer 2021 im Osten des Frankfurter Nordends beheimatet ist. Mit Produkten, die vornehmlich von lokalen Händlern stammen, und einer heimeligen Atmosphäre kann diese Location punkten. Leckeres Frühstück mit hochwertigen Zutaten und feine Lunch-Angebote wie einen Antipasti-Teller oder Ziegenkäse aus dem Backofen sind hier ebenso im Angebot wie qualitativ hochwertige Kaffeekreationen oder Apfelwein. Sehr lecker sind auch die hausgemachten Waffeln oder die Kuchen, die entweder selbst gebacken sind oder von namhaften Konditoreien stammen.

Sunny Side Up – Nordend

Vegetarisch Frühstücken – und das den ganzen Tag. Mit diesem Konzept haben Ana Maria Myers del Alamo und Dennis Burkhardt in der Nähe der Alten Oper voll ins Schwarze getroffen. Ihr „Sunny Side Up“ ist derart erfolgreich, dass im Sommer 2021 im Nordend ein zweiter Standort eröffnet wurde. In den ehemaligen Räumlichkeiten der Kinderbuchhandlung Tatzelwurm (die als Buchhandlung „Happy“ einige Häuser weiter gezogen ist), können nun die köstlichen Pancakes, Bowles, Porridges oder Bagles des „Sunny Side Up“ genossen werden. Einfach lecker!

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.